Bewerbung für ein duales Studium

Duales Studium: Ausbildung und Studium in einem

In der Vergangenheit ist die Anzahl der Bewerber für ein duales Studium stetig gestiegen.
Statt lediglich einen Abschluss anzustreben, ist es mit einem dualen Studium möglich, gleich zwei Ausbildungswege zu absolvieren. Am Ende des Studiums haben Sie somit nicht nur einen Hochschulabschluss in der Tasche, sondern auch praktische Erfahrung sammeln können.

Alle Infos und Tipps für ein duales Studium und für Ihre Bewerbung auf einen der begehrten Studienplätze erhalten Sie hier.

Duales Studium - Die verschiedenen Varianten

Ausbildungsintegrierend

Das ausbildungsintegrierende duale Studium ist die häufigste und bekannteste Form des dualen Studiums. Der große Vorteil dieser Variante liegt darin, dass man als Absolvent neben dem akademischen Hochschulabschluss zusätzlich einen Berufsabschluss erhält. Aus diesem Grund erfreut sich diese Variante großer Beliebtheit. Sie sollten jedoch beachten, dass man neben den Vorlesungen die Berufsschule besuchen und gleichzeitig den praktischen Teil des Studiums im Betrieb absolvieren muss. 

Praxisintegrierend

Der entscheidende Unterschied der praxisintegrierenden Variante zur ausbildungsintegrierenden Form liegt darin, dass Absolventen lediglich den akademischen Abschluss erhalten. Der praktische Teil des Studiums wird meistens in einzelnen Blöcken absolviert. Studenten dieser Variante haben zusätzlich die Option, entweder die Praxiserfahrung in einem Unternehmen zu sammeln oder jedes Semester bei einem neuen Betrieb als Praktikant bzw. Mitarbeiter eingestellt zu werden.

Berufsintegrierend

Falls Sie bereits berufstätig sind und ein Studium der Weiterbildung dienen soll, wäre die berufsintegrierende Variante eine gute Option für Sie. Man ist hierbei von der Kooperation des Arbeitgebers abhängig, da gegebenenfalls Arbeitsstunden reduziert werden müssen und ein spezieller Vertrag zwischen Ihrem Arbeitgeber, der Hochschule und Ihnen abgeschlossen werden muss. Im Gegensatz zu den vorausgehenden Varianten ist hierbei keine (Fach-)Hochschulreife gefordert.

Die Vorteile eines dualen Studiums

  • Häufig übernimmt das Unternehmen die Studiengebühren (vor allem bei der ausbildungsintegrierenden Variante)
  • Gewinn an theoretischem und praktischem Wissen gleichzeitig
  • Chancen auf Übernahme vom Betrieb
  • Höhere Einstiegsgehälter
  • Häufig gute Studienbedingungen, da diese Form des Studiums eher an kleines Hochschulen angeboten wird

Vorbereitungen für die Bewerbung

Wegweiser-Schild mit den Richtungen Lehre, Studium und Duales Studium
© stockWERK

Bevor Sie sich für ein duales Studium bewerben, sollten Sie sich überlegen, welche Variante für Sie infrage kommt. Recherchieren Sie dementsprechend nach zu vergebenen Ausbildungsplätzen für ein duales Studium

Idealerweise beginnen Sie anderthalb Jahre vor dem geplanten Antritt des Studiums damit. So haben Sie genügend Zeit, um sich über die verschiedenen Unternehmen zu informieren. Sie sollten die Bewerbung, falls nicht anders gefordert, spätestens ein Jahr vor Beginn des dualen Studiums abschicken.

Bewerben Sie sich nicht für ein ausbildungsintegrierendes duales Studium, ist die Vorbereitungszeit nicht ganz so lange. Trotzdem sollten Sie frühzeitig Kontakt zu Hochschule aufnehmen oder sich mit Ihrem Arbeitgeber zusammensetzen.

Wie bewerbe ich mich auf ein duales Studium?

Bewerbung beim Unternehmen

Im Regelfall bewerben Sie sich zunächst beim Unternehmen, durchlaufen den Bewerbungsprozess und wenn Sie sich dann gegen die anderen Bewerber durchgesetzt haben, unterzeichnen Sie Ihren Ausbildungsvertrag.

Ob Ihre schulischen Leistungen für das duale Studium ausreichend sind, entscheidet das Unternehmen. Der Ausbildungsvertrag ermöglicht es Ihnen, sich an einer Hochschule einzuschreiben, die mit Ihrem Ausbildungsbetrieb kooperiert.

Bewerbung bei der Hochschule

Der Bewerbungsprozess verläuft insbesondere bei privaten Hochschulen entgegengesetzt. Im ersten Schritt richten Sie Ihre Bewerbung an die Hochschule. Wenn dann der Studienplatz sicher ist, können Sie sich bei einem Unternehmen, das mit der Hochschule kooperiert, um eine Ausbildung oder ein Praktikum bewerben.

Grundlegend unterscheidet sich eine Bewerbung um ein duales Studium nicht von einer Bewerbung für eine Ausbildung oder einen Arbeitsplatz. Sie benötigen ein Bewerbungsschreiben, einen Lebenslauf und bestenfalls ein Deckblatt . Falls gefordert, fügen Sie nach dem Lebenslauf noch ein Motivationsschreiben für das Studium hinzu. Optional können Sie Ihre Bewerbung mit einem Bewerbungsfoto abrunden.

Hilfe von Experten in Anspruch nehmen

Falls Probleme beim Verfassen der Bewerbung auftreten sollten, besteht die Möglichkeit, Hilfe von Experten in Anspruch zu nehmen. Wir helfen Ihnen gerne weiter und verfassen Ihre Bewerbung professionell und individuell.
Jetzt unverbindlich anfragen!

Besonderheiten bei den Bewerbungsunterlagen

Das duale Studium als Ausbildungsalternative wird immer begehrter. Dementsprechend schnell werden Bewerbungen aussortiert, sobald dort Fehler auftauchen. Damit Ihnen das nicht passiert, folgen nun die Tipps, mit denen Sie eine Runde weiter kommen:

Das Bewerbungsschreiben

Computer Maus Tatstaur Hände

Das Bewerbungsschreiben für Ihre Bewerbung für ein duales Studium ist von dem reinen Format nicht von anderen Anschreiben zu unterscheiden. Wichtig ist, dass Sie alle relevanten Aspekte des Aufbaus eines Bewerbungsschreiben berücksichtigen.

Das heißt, dass Sie eine DIN-A4 Seite nicht überschreiten sollten, eine ordentliche Formatierung benutzen, sich keine Fehler einschleichen, der richtige Ansprechpartner genannt wird usw.

Der Unterschied findet sich jedoch in den Anforderungen wieder, welche ein duales Studium mit sich bringt. Durch die doppelte Belastung von der Praxiszeit und der Studienzeit wird Ihnen einiges an Arbeitsleistung abverlangt. 

Dass Sie diesem Druck standhalten können und sich der Belastung bewusst sind, muss in Ihrem Bewerbungsschreiben, neben Ihrer Motivation für diese Stelle, deutlich werden. Dabei gilt es, nicht zu dick aufzutragen, sondern Motivation und Können mit dem Wunsch für dieses bestimmte Unternehmen zu arbeiten, zu vereinen.

Das Deckblatt

Das Deckblatt ermöglicht es Ihnen, mehr Struktur in Ihre Unterlagen zu bringen. Dort haben Sie genug Platz für Ihr Bewerbungsfoto, eine Gliederung der Bewerbungsmappe sowie einen Verweis auf einen Anhang.

Der Vorteil: Dadurch, dass Sie auf dem Deckblatt all diese Informationen sowie ein Bewerbungsbild (sofern Sie eines verschicken möchten) unterbringen können, sparen Sie sich diesen Platz auf dem Anschreiben und auf dem Lebenslauf.

Bewerbung Duales Studium - Der Lebenslauf gehört zur Bewerbung dazu

Der Lebenslauf

Der Lebenslauf für Ihre Bewerbung unterscheidet sich nicht von einem anderen Lebenslauf. Achten Sie auch hierbei auf eine fehlerfreie Gestaltung! Befürchten Sie nicht, dass Ihre Vita recht kurz und deswegen nicht aussagekräftig genug ist. 

Bewerber für ein duales Studium sind in der Regel Schulabgänger, welche damit den ersten richtigen Schritt ins Berufsleben wagen. Jahrelange Arbeitserfahrung kann und wird keiner von Ihnen verlangen.

Ehrenamtliches Engagement sowie Praktika und Nebenjobs, falls vorhanden, sollten Sie unbedingt in den Lebenslauf einfügen und nach Möglichkeit durch Zeugnisse oder Bescheinigungen belegen. Sollten Sie aus verschiedenen Gründen nicht über diese Erfahrungen verfügen, verzichten Sie auf Lügen und künstliches Aufbauschen. Spätestens im Vorstellungsgespräch wird dieses schließlich auffliegen.

Das Motivationsschreiben

Viele große Konzerne schreiben in einer Stellenausschreibung, dass sie für die Bewerbung um ein duales Studium ein Motivationsschreiben erwarten. Sofern Sie weder bei der Recherche auf der Internetseite noch in der Stellenausschreibung selbst einen Verweis auf die Länge des Motivationsschreibens finden, sollte Ihre Motivation für mindestens eine DIN-A4 Seite ausreichen und nicht mehr als drei Seiten umfassen. 

Gehen Sie in diesem Schreiben auf Ihre Person, Ihre Ziele und Ihre Stärken ein und stellen Sie eine Verbindung zu dem Unternehmen her. Zum Beispiel, wie Sie planen Ihre Fähigkeiten bei dem Studienplatz und bei der Ausbildung gewinnbringend für den Betrieb einzusetzen.


Sie benötigen Hilfe bei Ihrer Bewerbung für ein duales Studium? Die Bewerbungsschreiber helfen Ihnen gerne!

Nach dem Absenden des Formulars nehmen wir gerne per E-Mail oder per Telefon Kontakt zu Ihnen auf. Der Versand unseres Angebots erfolgt per E-Mail. Ihre Angaben werden verschlüsselt übertragen.