Kreative Bewerbung

Eine kreative Bewerbung ist eine Form der Bewerbung, welche Ihre Kreativität und Ihren Einfallsreichtum in den Vordergrund stellt. Sowohl die gesamte Bewerbungsmappe, aber auch einzelne Elemente oder der Übermittlungsweg der Bewerbung können einen besonderen Touch bekommen. Theoretisch sind der Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt. Dennoch sollten Sie sich in der Praxis genau überlegen, ob und wie viel Einfallsreichtum wirklich sinnvoll ist.

Kreative Bewerbung Beispiel

Wir wissen alle, wie wichtig der erste Eindruck ist. Bei einem Job ist der erste Eindruck Ihre Bewerbung! Deswegen gilt grundsätzlich: Jede Bewerbung sollte gewissermaßen kreativ sein - schließlich wollen Sie sich ja von der Masse abheben. Natürlich muss vor allem der Inhalt Ihrer Bewerbung stimmen, doch gewisse kreative Eingriffe können zusätzlich dabei helfen, die Personaler zu überzeugen. Die Frage ist dabei aber, wie viel Kreativität in die Bewerbung gesteckt werden sollte. Denn die Gefahr ist groß, über das Ziel hinauszuschießen.

Für wen ist eine kreative Bewerbung geeignet?

Grundsätzlich kann Ihnen natürlich niemand verbieten, Ihrem Ideenreichtum freien Lauf zu lassen. Und ein gewisses Maß an Kreativität sollte jede Bewerbung haben. Bei Berufen, in denen zukünftig Ihr Einfallsreichtum gefragt ist – wie z.B. als Redakteur oder als Designer – machen stärkere kreative Einflüsse Sinn. Ebenfalls sind tendenziell noch eher Initiativbewerbungen geeignet. Denn in so einem Fall soll der Arbeitgeber schließlich nur für Sie eine neue Stelle schaffen. Um hier zu überzeugen, sind der erste Eindruck und ein positiver Überraschungseffekt nochmal wichtiger.

Wie viel Kreativität ist bei der Bewerbung erlaubt?

Die genaue Dosierung an Einfallsreichtum in der Bewerbung ist ein schmaler Grat. Mit einer Standard-Vorstellung gehen Sie in der Masse unter, während zu viel Ideenreichtum die Rekrutierer verschrecken könnte. Am Ende entscheidet immer der jeweilige Kontext, wie kreativ Ihre Bewerbung sein sollte. Falls Sie sich unsicher sind, entscheiden Sie sich tendenziell lieber für mehr Professionalität statt Einfallsreichtum.

Kreatives Anschreiben

Kreatives Anschreiben
Kreatives Anschreiben im Premium-Design „Projektmanager“

Das Anschreiben ist als erste Seite Ihrer Bewerbung maßgeblich für den ersten Eindruck, den Sie vermitteln. Große Firmen bekommen teilweise hunderte Bewerbungen, sodass Personaler eine schnelle Vorauswahl treffen müssen.

Daher gilt es, bereits in der Einleitung des Bewerbungsschreibens zu punkten. Standardsätze wie „Ich habe mit Freude Ihre Ausschreibung gelesen und bewerbe mich deswegen hiermit“ sind genau das: Standardsätze. Aber Sie wollen in der Bewerbung ja schließlich nicht wie jeder andere sein.

Besonders wenn Sie sich um einen Job bemühen, in welchem Ihre sprachlichen Fähigkeiten zukünftig gefragt sind, sollten Sie 08/15-Sätze im Bewerbungsschreiben unbedingt vermeiden. Denn: Bei einer solchen Stelle ist der formulierte Text bereits eine erste Arbeitsprobe.

Tipps für ein kreatives Anschreiben:

  • Beginnen Sie mit einem starken und einfallsreichen Satz
  • Sprechen Sie Ihre Schwächen an und wie Sie daran arbeiten (Vorsicht: Nicht bei jedem Defizit bzw. für jeden Job geeignet!)
  • Nutzen Sie smart formulierte Cliffhanger auf Ihre weiteren Unterlagen (z. B. eine Projektliste). So können Sie langweilige Details im Anschreiben vermeiden.

Achten Sie stets darauf: Je nach Branche kann sich ein zu verspielter Text negativ auswirken. Im Berufsalltag einer Bank oder Versicherung zählen unter anderem Charakter-Merkmale wie Professionalität und Rationalität. Dementsprechend sollten diese Eigenschaften hier bereits in der Bewerbung signalisiert werden. Das heißt: Die Bewerbung muss in konservativen Branchen auf jeden Fall sachlich bleiben. Einfallsreichtum spielt dann eine untergeordnete Rolle und spiegelt sich eher beim Aufbau des Bewerbungsschreibens und weniger bei der Wortwahl wider.

Sie benötigen Hilfe bei der Erstellung Ihrer Unterlagen?

Unsere Bewerbungsexperten übernehmen das gerne für Sie! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Individuelles Design

Auch Ihr Bewerbungsdesign sollte sich von den Designs anderer Bewerber abheben. Deswegen raten wir von der Verwendung kostenloser Muster aus dem Internet grundsätzlich ab. Derartige Vorlagen werden vielfach verwendet und sind dadurch den meisten Personalabteilungen hinreichend bekannt.

Achten Sie beim Erstellen eines eigenen Layouts stets darauf, dass die gesamte Bewerbung übersichtlich, sauber und professionell bleibt. Viel Schnick-Schnack ist dabei in der Regel nicht notwendig. Ein stimmiges Gestaltungskonzept, das über Anschreiben, Deckblatt und Lebenslauf konsistent bleibt, kann Ihre Chancen auf ein Vorstellungsgespräch signifikant erhöhen.

Orientieren Sie sich bei der optischen Gestaltung Ihrer Bewerbung ruhig an dem Corporate Design des gewünschten Arbeitgebers. Das macht Ihre Bewerbung im Zweifel nicht nur schöner, sondern vor allem individuell und nicht austauschbar. Der Personaler sieht, dass Sie sich mit seiner Firma auseinandergesetzt haben und die Bewerbung extra nur auf dieses Unternehmen zugeschnitten haben. Ein Pluspunkt für Sie!

Achten Sie immer darauf, bei der Orientierung am Corporate Design trotzdem eigene Elemente einzubauen, denn so mancher Rekrutierer reagiert allergisch auf eine exakte Übernahme der Unternehmensfarben.

Professionelles Bewerbungsdesign - So könnte Ihre Bewerbung aussehen:

Einfallsreicher Lebenslauf

Kreativer Lebenslauf
Kreativer Lebenslauf im Premium-Design "Kreativer Kopf"

Obwohl der Lebenslauf grundsätzlich eher klassisch gehalten sein sollte, sind je nach Beruf selbst tiefergehende kreative Eingriffe im Lebenslauf erlaubt.

Beispiel: Ein Koch könnte seinen Werdegang interessanter darstellen, wenn er gewisse Kategorien individuell umbenennt. So kann die Rubrik der Ausbildung zu „Vorspeisen“ werden, während die beruflichen Stationen mit „Hauptspeisen“ tituliert werden.

Um bei Initiativbewerbungen noch besser aufzufallen, kann ein horizontaler Lebenslauf als Zeitstrahl für einen positiven ersten Eindruck sorgen. In dem Fall sollten Sie aber zusätzlich anbieten, die Unterlagen in klassischer Form nachzureichen.

Als Bewerber sollten Sie sich immer Gedanken machen, ob der zuständige Personaler die Kreativität in der Bewerbung überhaupt positiv oder womöglich sogar negativ aufnimmt. Um diese Frage im Vorfeld besser beantworten zu können, reicht oft schon ein Blick auf die Gestaltung des Internetsauftritts des gewünschten Arbeitgebers. Generell sollten Sie beim Design und insbesondere Lebenslauf mit gestalterischen Eingriffen eher vorsichtig sein. Außergewöhnlich gestaltete Lebensläufe sind nur selten geeignet! 

Kreative Bewerbung Muster - Kostenlose Vorlage

Sie benötigen Inspiration für die Gestaltung Ihrer kreativen Bewerbung? Auch dafür bieten wir Ihnen den passenden Inhalt! Durch Klick auf den unten stehenden Button können Sie sich die oben gezeigten Beispiele für ein kreatives Anschreiben und einen kreativen Lebenslauf kostenlos herunterladen.


Weitere Beispiele für kreative Bewerbungsformen

Guerilla-Bewerbung

Ein Extrembeispiel für kreative Überzeugungsversuche sind sogenannte Guerilla-Bewerbungen. Der Entertainer Stefan Raab soll seinen Bewerbungen immer ein Glas Honig und einen Pinsel beigelegt haben - damit nicht mehr er, sondern der Personaler sich selbst Honig um den Mund schmieren kann. Ein anderes Beispiel erzählt von einem Koch, der seine Bewerbung in einer Bratpfanne verschickt hat. Mit Erfolg: Tatsächlich wurde er damit zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Guerilla-Bewerbungen durchbrechen bewusst Grenzen. Der Kandidat kann sich so zumindest sicher sein, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Aber: Ob dieser Eindruck am Ende wirklich immer positiv ausfällt, steht auf einem anderen Blatt Papier. Letztlich wird jeder Personaler anders reagieren und längst nicht alle sind von solchen Methoden begeistert. Es kann schnell der Verdacht aufkommen, dass der Bewerber nur um jeden Preis auffallen will und dabei inhaltlich nicht viel zu bieten hat. Dementsprechend gibt es Fälle, die mit diesem Vorgehen gescheitert sind. Fazit: Eine solche Bewerbung birgt Risiken und sollte gut überlegt werden.

Bewerbungshomepage

Das Aufsetzen einer eigenen Bewerbungshomepage ist sicherlich ein ungewöhnlicher, aber auch durchaus kreativer Weg. Die Kalifornierin Nina Mufleh setzte noch einen drauf und erstellte für ihre Bewerbung bei AirBnB nicht nur eine eigene Webseite, sondern gestaltete diese auch komplett im AirBnB-Stil. Die Webseite ging viral und führte tatsächlich zu einem Vorstellungsgespräch. Einen Job bei AirBnB bekam sie zwar nicht - dafür allerdings reichlich Aufmerksamkeit von anderen Firmen.

Bewerbungshomepage
Ausschnitt der kreativen Bewerbungshomepage von Nina Mufleh

Bewerbungsvideo

Sich in bewegten Bildern statt in Wort & Schrift zu präsentieren, sorgt wohl in jedem Fall für einen Überraschungseffekt beim Personaler. Zudem signalisiert ein Bewerbungsvideo Charaktereigenschaften wie Selbstbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit und Mut. Hier sollten Sie aber natürlich darauf achten, sich am Ende auch tatsächlich gut zu präsentieren. Heißt: Tragen Sie angemessene Kleidung, überzeugen Sie durch eine sichere Sprache und vergessen Sie nicht, Ihre Qualifikationen in den Vordergrund zu stellen.

Beispiel für ein Bewerbungsvideo:

Bewerbungsflyer

Bewerbungsflyer
Beispiel für einen professionellen Bewerbungsflyer

Anstelle einer klassischen Bewerbungsmappe bietet es sich an, Ihre Bewerbungsinhalte in einem Bewerbungsflyer vorzustellen. Eine Seite des Flyers könnte dann beispielsweise Ihre Berufserfahrung aufzeigen, sodass sich letztlich nur die Darstellung und weniger der Inhalt vom klassischen Lebenslauf differenziert.

Diese Bewerbungsform wird häufig auf Veranstaltungen oder bei der Bewerbung auf einer Jobmesse verwendet, da die Zielperson einen optisch ansprechenden und schnellen Überblick über Ihre Qualifikationen bekommt.


Checkliste: Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Gestaltung Ihrer kreativen Bewerbung sollte für Zielunternehmen und Branche angemessen sein.
  • Das verwendete Design sollte professionell erscheinen und übersichtlich strukturiert werden.
  • Ihre Kreativität sollte nicht erzwungen, sondern authentisch wirken.
  • Für die meisten Berufe gilt: Lieber zu wenig Kreativität als zu viel Kreativität anwenden!