Bewerbungsschreiben Englisch – Tipps für den Cover Letter

Bewerbungsschreiben Englisch - Cover Letter
Cover Letter im Premium-Design „Strukturiert“

Die Bewerbung auf Englisch ist gefragt wie nie zuvor. Mit wachsender internationaler Verflechtung sehen immer mehr Menschen ihre berufliche Zukunft im Ausland oder bei global agierenden Unternehmen.

Auch international ausgerichtete Hochschulen fordern immer häufiger eine Bewerbung auf Englisch, in der Regel in Form eines Motivationsschreibens für das Studium.

Das deutsche Bewerbungsschreiben und der englische Cover Letter haben einige Gemeinsamkeiten, unterscheiden sich jedoch auch voneinander – und das nicht nur sprachlich.

In diesem Beitrag erklären wir Ihnen die genauen Unterschiede zwischen deutschen, amerikanischen und englischen Bewerbungsschreiben und geben weitere hilfreiche Expertentipps für eine erfolgreiche Bewerbung auf Englisch!

Cover Letter – was ist das?

Der Cover Letter ist das, was im deutschen Sprachgebrauch als Bewerbungsschreiben oder Anschreiben der Bewerbung bekannt ist. Er ist folglich Teil jeder klassischen Bewerbung und bildet zusammen mit dem Curriculum Vitae oder Résumé (englischer Lebenslauf) den Kern einer englischen Bewerbung.

Während im US-amerikanischen Raum das Résumé den Lebenslauf ersetzt, wird in der übrigen englischsprachigen Arbeitswelt das Curriculum Vitae (CV) verwendet.

Wer benötigt wann ein englisches Bewerbungsschreiben?

Mit englischen Bewerbungsunterlagen verbinden die meisten Menschen eine Bewerbung für eine Anstellung im Ausland. Das ist jedoch schon lange nicht mehr die einzige Situation, in der die Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache verfasst werden müssen. Die häufigsten Anlässe für die Nutzung einer Bewerbung auf Englisch sind Bewerbungen...

  • für eine Stelle im Ausland
  • bei einem global agierenden Unternehmen
  • bei einem Unternehmen mit Hauptsitz im Ausland, Vakanz jedoch im Inland
  • bei einer Universität (im Inland oder für ein Auslandssemester / ein Praxissemester im Ausland)
  • für ein Praktikum im Ausland (= Internship)
  • als Au-Pair

Aufbau des Cover Letter

Der formale Aufbau des Cover Letters entspricht im Großen und Ganzen den in Deutschland üblichen Formalitäten

Cover Letter Aufbau

Kontaktdaten des Bewerbers

An erster Stelle, ganz oben auf der Seite, sind die Kontaktdaten des Bewerbers zu finden. Sie können in der Kopfzeile, entweder linksbündig oder rechtsbündig stehen. Neben Name und Adresse sollten Telefonnummer, E-Mail-Adresse und gegebenenfalls sogar die Links zu Social Media Profilen zu finden sein.

Datum

Das Datum kann im englischen Bewerbungsschreiben entweder zwischen den Kontaktdaten des Bewerbers und der Adresse des Empfängers oder nach der Adresse des Empfängers stehen. Beachten Sie, dass das Datum im britischen Englisch mit Tag/Monat/Jahr (z.B. 15 March 2019) und im amerikanischen Englisch in Monat Tag, Jahr (z.B. March 15, 2019) angegeben wird.

Anschrift des Empfängers

Die Anschrift des Empfängers wird in folgender Reihenfolge aufgeführt:

  • Name des Unternehmens
  • Vor- und Nachname (falls bekannt)
  • Titel / Position (optional)
  • Hausnummer und Straße des Unternehmens
  • Ort und Postleitzahl

Betreff

Während der Betreff bei britischen Bewerbungen meist zwischen Anrede und eigentlichem Text des Bewerbungsschreibens eingefügt wird, kann er bei Bewerbungen im amerikanisch-englischen Sprachraum auch vor der Anrede stehen. Häufig wird er bei amerikanischen Bewerbungen ganz weggelassen. Der Betreff sollte Ihr Anliegen verdeutlichen. Sie können zum Beispiel „Application for (Position)“ und gegebenenfalls eine Kennnummer der Stelle als Betreff wählen.

Bewerbungsschreiben Englisch Schlussteil

Abschluss

Nach dem eigentlichen Text des Bewerbungsschreibens folgen außerdem eine Grußformel sowie eine Unterschrift und der Verweis auf die weiteren Unterlagen (Enclosures).

Mit kreativem Design überzeugen!

Verpassen Sie Ihrer Bewerbung mit einem unserer Premium-Designs ein besonderes Aussehen und bleiben Sie so im Kopf der Personaler!

Inhalt des englischen Bewerbungsschreibens

Bezüglich der inhaltlichen Struktur eines Cover Letters existieren einige Parallelen zum deutschen Bewerbungsschreiben. Eine klare Unterteilung, bei der Ihre Stärken sinnvoll integriert werden, sollte bei jeder Bewerbung eingehalten werden.

Anrede

Kennen Sie Ihren Ansprechpartner, richten Sie Ihr Anschreiben direkt an diese Person. Das deutsche „Sehr geehrte …“ wird im Englischen durch ein „Dear“ ersetzt. Dementsprechend lautet die Anrede im Cover Letter: „Dear Mr. / Mrs. / Ms. XYZ, …“

Die Abkürzung Mrs. wird bei verheirateten Frauen verwendet. Wenn Sie den Familienstand Ihres weiblichen Ansprechpartners nicht kennen, greifen Sie immer auf Ms. zurück! Die Anrede „Miss“ entspricht dem deutschen „Fräulein“ und wird heute nicht mehr verwendet.

Wichtig: Nach der Anrede beginnt das erste Wort in der nächsten Zeile mit einem Großbuchstaben. Sie können ein Komma nach der Anrede setzen, müssen es jedoch nicht. Setzten Sie eins, muss auch nach der Grußformel am Ende Ihres Anschreibens eines stehen.

Möchten Sie den Cover Letter adressieren, ohne den Ansprechpartner zu kennen, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Die klassischen Varianten „Dear Sir or Madam“ bzw. „To Whom it May Concern“ werden mittlerweile häufig als nicht mehr zeitgemäß betrachtet und nicht mehr eingesetzt, auch wenn sie nicht falsch sind. Stattdessen setzen einige auf die Position des Empfängers als Anrede und formulieren Ihre Anrede beispielsweise so: „Dear Hiring Manager, …“

In englischsprachigen Ländern wird viel Wert auf den persönlichen Kontakt zu einem Bewerber gelegt. Schreiben Sie vor Ihrer Bewerbung eine E-Mail oder rufen Sie bei dem Unternehmen an. So können Sie den Namen des richtigen Ansprechpartners herausfinden und mit der persönlichen Kontaktaufnahme punkten.

Einleitung

Bei der Einleitung gilt es, das Interesse des Empfängers an Ihrer Person zu wecken. Dazu sollten Sie folgende Fragen bereits zu Anfang Ihres Cover Letters beantworten:

  • Wer sind sie? Hier geht es vor allem um Ihren beruflichen Status! Persönliche Angaben wie Name und Alter werden dem Lebenslauf entnommen und haben im Anschreiben nichts verloren.
  • Bezug zum Unternehmen. Zeigen Sie, dass Sie die Stellenausschreibungen gelesen haben und wissen, was das Unternehmen ausmacht.
  • Grund der Kontaktaufnahme. Nehmen Sie Bezug zur Stellenausschreibung oder nennen Sie Ihre Wunschabteilung/-position im Falle einer Initiativbewerbung.
Bewerbungsschreiben Englisch Inhalt
Die inhaltliche Struktur eines Cover Letters unterscheidet sich nicht von der eines deutschen Bewerbungsschreibens.

Hauptteil

Der Hauptteil eines englischen Bewerbungsschreibens wird in zwei inhaltliche Schwerpunkte unterteilt: Zunächst Ihre Hard Skills und darauffolgend Ihre Soft Skills. Es geht darum, Ihre Eignung so authentisch wie möglich rüberzubringen.

Hard Skills

Ihre Hard Skills, also Ihre fachlichen und beruflichen Qualifikationen, müssen immer an Beispielen aufgezeigt werden. „I am absolutely familiar with SAP.“ Das kann jeder von sich behaupten. Zeigen Sie anhand Ihres Werdegangs, warum das bei Ihnen wirklich so ist.

Formulieren Sie diesen Satz beispielweise um in: „I am absolutely familiar with SAP, as, starting with my vocational training, I have been using SAP on a daily basis in various fields of application.“

Des Weiteren geht es nicht darum, Ihren Lebenslauf nachzuerzählen. Gehen Sie auf jobrelevante Qualifikationen und Erfahrungen ein. Alles darüber hinaus kann der Personaler in Ihrem Lebenslauf nachlesen.

Soft Skills

Bei den Soft Skills geht es nicht um Ihre fachlichen Fähigkeiten, sondern um Ihre persönlichen Stärken. Auch hier gilt: „I am thorough and a good team player“ kann jeder von sich behaupten. Belegen Sie Ihre Aussagen! Das wirkt glaubwürdiger und verleiht Ihrem Anschreiben einen persönlichen Bezug. Schließlich sollten Sie nicht nur bezüglich der Position, sondern auch auf persönlicher Ebene zum Unternehmen passen.

In der Stellenausschreibung geht ein Unternehmen in der Regel darauf ein, welche Qualifikationen fachlich und persönlich vorausgesetzt werden. Beziehen Sie sich auf diese Punkte und zeigen Sie, dass Sie die Stellenanzeige sorgfältig gelesen haben. Welche weiteren Werte wichtig für das Unternehmen sind, können Sie häufig der Unternehmenswebseite entnehmen.

Optionaler Teil

Im optionalen Teil des Cover Letters bringen Sie Informationen bezüglich Gehaltsvorstellung und frühestem Eintrittsdatum unter, falls diese vom Unternehmen gefordert werden. Sollte die Stellenausschreibung weitere Fragen beinhalten, ist hier der richtige Platz, diese zu beantworten.

Der Cover Letter sollte die Länge von einer DIN A4-Seite nicht überschreiten.

Schluss

Es gilt, ein sinnvolles sowie höfliches Ende für Ihren Cover Letter zu finden, mit dem Sie Ihre Motivation für die ausgeschriebene Position untermauern und gleichzeitig die Bereitschaft für ein Vorstellungsgespräch oder weitere Fragen nennen.

Der Schlusssatz Ihres Cover Letters könnte folgende Formulierung beinhalten:
„Exceedingly motivated, I will be available immediately for the position in question.“

Grußformel

Am gängigsten ist die Formulierung „Yours sincerely“. Damit sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite. Weitere mögliche Grußformeln sind ein einfaches „Thank you for your consideration“ oder „Respectfully“.


Kostenlose Muster aus dem Internet?

Bewerbungen bereiten vielen Arbeitssuchenden Kopfzerbrechen. Wenn dann auch noch eine andere Sprache hinzukommt, ist bei vielen die Verzweiflung nahe. Kostenlose Muster aus dem Internet sind da sehr verlockend. Wir raten Ihnen jedoch dringlichst von der Verwendung dieser Vorlagen ab. Personaler erkennen sie sofort und Ihre Bewerbung landet ebenso schnell im Papierkorb. Sie können kostenlose Muster als Gedankenstütze nutzen und sich Ideen einholen, übernehmen Sie jedoch niemals den ganzen Text!


Unterschiede: Amerikanischer vs. englischer Cover Letter

Die englische Sprache muss zwischen dem British English (BE) und dem American English (AE) unterschieden werden. Nicht nur das Anschreiben, sondern auch die englischen Lebensläufe sollten im richtigen Englisch sowie mit entsprechenden Formulierungen geschrieben werden. Ansonsten kann es sein, dass Sie es mit Ihrer Bewerbung nicht zum erhofften Vorstellungsgespräch oder Assessment Center schaffen.


Ein Beispiel dafür, wie groß die Unterschiede zwischen dem amerikanischen und britischen Englisch sind, liefert ihnen dieses Video:

Die Auswahl des jeweils richtigen Englisch erfolgt nach Standort des Unternehmens. Es ist ratsam, sich im Vorfeld darüber zu informieren, in welchem Land der Hauptsitz des Unternehmens liegt, um mit dem korrekten Englisch direkt zu punkten.

Damit Ihr Cover Letter überzeugt, haben wir die folgende Tabelle für Sie zusammengestellt. Dort werden die wichtigsten Unterschiede zwischen amerikanischem Englisch und britischem Englisch aufgeführt:

Unterschiede American British English
Achtung! Im American English steht nach der Anrede Mr. / Ms. / Mrs. ein Punkt, im British English jedoch nicht!

Sie benötigen Hilfe bei Ihrer englischen Bewerbung?

Lassen Sie sich von Experten unterstützen. Ob Kontrolle, Übersetzung oder komplette Neuerstellung – wir helfen Ihnen gerne!

Englische Bewerbungsmappe: Reihenfolge der Unterlagen

Die Online-Bewerbung ist nicht nur in Deutschland stark im Trend. Auch andere Länder greifen gerne auf diese Form der Bewerbung zurück. Doch egal, ob klassische Bewerbungsmappe oder Online-Bewerbung: Die Reihenfolge der Unterlagen muss stimmen und die Bewerbung muss vollständig sein.

Beachten Sie bei der Bewerbung für ein englisches Unternehmen folgendes:

  • Die englische Bewerbung beinhaltet kein Deckblatt
  • Die englische Bewerbung beinhaltet kein(e) Arbeitszeugnis / Referenzen
  • Referenzen / Referenzpersonen können im CV / Résumé angegeben werden
  • Mögliche Anlage: Personal Achievements (z.B. Projektliste)

Dementsprechend bilden ausschließlich Cover Letter und CV bzw. Résumé die Bewerbungsunterlagen einer englischen Bewerbung. Das gilt jedoch in dieser Form nur bei Bewerbungen, die ins (englischsprachige) Ausland gehen. Häufig fordern, wie bereits erwähnt, auch international agierende deutsche Unternehmen oder Hochschulen ein Bewerbungsschreiben oder Motivationsschreiben auf Englisch, erwarten jedoch gleichzeitig die für Deutschland typischen Anlagen einer Bewerbung. Arbeitszeugnisse und weitere Anlagen werden bei englischen Unternehmen erst zum Vorstellungsgespräch mitgebracht.


Download: Wichtige Regeln & hilfreiche Formulierungen

Die wichtigsten Regeln für Anschreiben im Englischen sowie einige hilfreiche Formulierungen, die Ihnen die Erstellung eines guten Cover Letters erleichtern werden, finden Sie in unserem Download-Dokument.


Sie sind sich unsicher bei Ihrem Cover Letter? Die Bewerbungsschreiber helfen Ihnen gerne!

Kontaktieren Sie uns einfach! Wir übernehmen gerne die professionelle Prüfung oder Erstellung Ihrer englischsprachigen Unterlagen. Nach dem Absenden des Formulars nehmen wir per E-Mail oder per Telefon Kontakt zu Ihnen auf. Der Versand unseres Angebots erfolgt per E-Mail. Ihre Angaben werden verschlüsselt übertragen.