Blindbewerbung - wann sich die spontane Bewerbung wirklich lohnt

Blindbewerbung

Eine Blindbewerbung kann als eine Art „Schuss ins Blaue“ oder Bewerbung „auf gut Glück“ verstanden werden.

Den Begriff Blindbewerbung haben Sie vielleicht schon einmal im Zusammenhang mit der Initiativbewerbung gehört oder synonym dafür verwendet.

In der Tat ähneln sich die beiden Bewerbungsformen sehr - identisch sind sie allerdings nicht.

Erfahren Sie mehr darüber, was es mit der Blindbewerbung auf sich hat und erhalten Sie zusätzlich wertvolle Tipps, um Ihre Erfolgschance mit dieser Bewerbungsform zu erhöhen.

Was ist eine Blindbewerbung?

Unter einer Blindbewerbung wird das unaufgeforderte Versenden von Bewerbungsunterlagen an eine größere Anzahl an Firmen und Unternehmen verstanden – also, eine Kurzbewerbung die massenhaft verschickt wird, ohne zu wissen, ob überhaupt eine offene Stelle zu besetzen ist und ohne den entsprechenden Ansprechpartner zu kennen.

Früher wurde zwischen der Initiativ- und der Blindbewerbung nicht unterschieden. Zugegebenermaßen ähneln sich beide Bewerbungsarten stark. Dennoch weisen sie ein paar wesentliche Unterschiede auf:

Initiativbewerbung

  • Bei der Initiativbewerbung ist das Anschreiben individuell an das jeweilige Unternehmen angepasst.
  • Die Initiativbewerbung richtet sich in der Regel an einen Ansprechpartner, sodass das Anschreiben eine persönliche Anrede enthält.
  • Die Initiativbewerbung hat einen etwas größeren Umfang. Es ist üblich, die komplette Bewerbungsmappe zu verschicken.

Blindbewerbung

  • Die Blindbewerbung ist sehr allgemein gehalten und bezieht sich nicht speziell auf ein Unternehmen.
  • Bei der Blindbewerbung ist in der Regel kein Ansprechpartner bekannt, sondern nur das Unternehmen.
  • Bei der Blindbewerbung verschicken Sie lediglich ein Bewerbungsanschreiben und einen Lebenslauf.

Vorteile der Blindbewerbung

Auf den ersten Blick erscheint die Blindbewerbung gegenüber allen anderen Bewerbungstypen eher unprofessionell. In welchen Fällen also lohnt sich die Blindbewerbung überhaupt?

Laut Schätzungen werden rund 70-80 Prozent der Stellen ohne Ausschreibung vergeben. Um Ihre Erfolgschance auf diesem verdeckten Arbeitsmarkt zu erhöhen, sollten Sie versuchen so viele Unternehmen und Einrichtungen wie nur möglich zu erreichen – und genau dafür eignet sich die Blindbewerbung.

Die Vorteile einer Blindbewerbung liegen klar auf der Hand:

  • Sie sparen Zeit
  • Sie sparen sich Arbeit / Aufwand
  • Die Bewerbung kann immer wieder verschickt werden

Mit der Blindbewerbung sparen Sie sich vor allem Arbeit. Oftmals ist sie so allgemein gehalten, dass Sie lediglich den Firmennamen austauschen müssen und das gleiche Anschreiben für zig andere Einrichtungen verwenden können. „Quantität statt Qualität“ lautet hier die Devise. Doch geschulten Personalern entgeht diese Praxis selbstverständlich nicht. Erfahrungsgemäß bevorzugen sie individuelle Bewerbungen, was Sinn macht, denn welche Firma möchte mit allen anderen in einen Topf geschmissen werden?

Das Prinzip der Massenbewerbung eignet sich dementsprechend eher für weniger hoch dotierte Posten, wie z. B. Aushilfsjobs, Nebenjobs, Minijobs etc. Hier ist den Personalverantwortlichen eine kreative und zielgerichtete Bewerbung meist nicht ganz so wichtig, wie beispielsweise bei einer Führungsposition.

Weitere Gründe, warum sich eine Blindbewerbung für Sie lohnen kann:

  • Viele Firmen führen Listen von Bewerbern, auf die sie bei Bedarf zugreifen, d. h., dass eine Einstellung zu einem späteren Zeitpunkt auch noch möglich ist.
  • Je mehr Unternehmen und Einrichtungen Sie erreichen, umso besser sind Ihre Erfolgschancen, eine Stelle zu bekommen.
  • Durch mögliches Feedback seitens des Unternehmens perfektionieren Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben.
Wir empfehlen: Wer sich auf eine wichtige Führungs- oder allgemein höhere Position bewerben möchte, sollte immer die Initiativbewerbung der Blindbewerbung vorziehen. Hier muss die Bewerbung durch Eigeninitiative, Individualität und Charakter bestechen – mit einer Blindbewerbung kommen Sie in diesem Fall nicht weit.

Aufbau und Inhalt der Blindbewerbung - Beispiele

Sollten Sie sich für eine Blindbewerbung entscheiden, ist es ratsam, einige Punkte bei der Erstellung Ihrer Unterlagen zu beachten. Eine Blindbewerbung ist zwar recht simpel gehalten, jedoch können sich sehr leicht Fehler einschleichen, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

Alexander Sigmar - Bewerbungsexperte

Da die Blindbewerbung eine Massenbewerbung und daher recht unpersönlich und allgemein gehalten ist, ist es umso wichtiger, dass Sie mit sorgfältigen und fehlerfreien Unterlagen punkten. Allein Rechtschreib- oder Grammatikfehler können der Grund sein, warum Kandidaten frühzeitig aus dem Bewerbungsprozess ausscheiden. 

Alexander Sigmar - Bewerbungsexperte

Betreff der Blindbewerbung

Für gewöhnlich steht bei den meisten Blindbewerbungen lediglich der Begriff „Bewerbung“ in der Betreffzeile. Wenn es Ihnen egal ist, welche Stelle im Unternehmen Ihnen angeboten wird, kann diese Vorgehensweise Sinn machen. Dennoch sind Sie besser damit bedient, wenn Sie sich schon im Voraus überlegen, welcher Job oder Bereich Ihren Qualifikationen entspricht.

Eine konkrete Formulierung Ihres Wunschpostens hilft Personalern, Ihre Bewerbung schneller einzuordnen. Sind Sie in der Betreffzeile nicht konkret genug, verursacht das für den Personalverantwortlichen doppelt so viel Arbeit. Somit müsste dieser nämlich genauer recherchieren, welche Berufserfahrung und Ausbildung Sie besitzen und welche Stelle für Sie infrage käme. Das ist ein mühevoller Aufwand, den sich Personaler bei Massenbewerbungen häufig sparen und die Bewerbung anschließend sofort aussortieren.

Vermeiden Sie in der Betreffzeile allgemeine Bezeichnungen wie „Mitarbeiter(in)“ oder „Teilzeitbeschäftigte(r)“. Eine Betreffzeile wie beispielsweise „Bewerbung als Sachbearbeiter im Schifffahrtsbüro“ ist hingegen viel aufschlussreicher und verringert das Risiko, dass Ihre Bewerbung direkt aussortiert wird.
Blindbewerbung Aufbau
Aufbau des Bewerbungsschreibens einer Blindbewerbung

Einleitung der Blindbewerbung

Die meisten Unternehmen sehen Blindbewerbungen als eine Art Werbezettel oder persönliche Visitenkarte.

Mit einem Blick soll erkennbar sein, mit wem sie es zu tun haben. Standardfloskeln und -texte können negative Auswirkungen auf diesen ersten Eindruck haben.

Bei Standardsätzen wie: „Hiermit bewerbe ich mich...“ sträuben sich wirklich jedem Personaler die Nackenhaare.

Solche Floskeln wirken einfallslos und unkreativ und sollten daher unbedingt vermieden werden.

Wir haben Ihnen ansprechende Beispielformulierungen für die Einleitung Ihrer Blindbewerbung zusammengestellt. Weitere Beispiele finden Sie in unserem Artikel zum Einleitungssatz der Bewerbung.

Im Idealfall stellen Sie direkten Bezug zum Empfänger her. So können sie beispielsweise auf den guten Ruf des Unternehmens hinweisen:

  • „Da Ihre Firma für eine vorbildliche Mitarbeiterführung und ein kollegiales Miteinander bekannt ist, war mir schon früh klar, dass ich Teil Ihres Teams sein möchte. Zudem steht Ihr Unternehmen für hohe Qualität und Kundenorientierung. Dies sind Ansprüche, die ich auch stets an meine Arbeit als operativer Einkäufer im Werkstoffmanagement stelle.“

Alternativ können Sie Ihre eigene Motivation in den Fokus rücken:

  • „Als Muster-Firma sind Sie gewiss ständig auf der Suche nach tatkräftigen, erfahrenen Mitarbeitern, die Freude an der Arbeit mit Finanzen und Bilanzen haben. Gerne würde ich meine langjährige Berufserfahrung als Bankkaufmann gewinnbringend für ihr Unternehmen einsetzen.“
Im ersten Absatz sollten Sie insbesondere mit Ihren Qualifikationen und Erfahrungen überzeugen. Sehen Sie jedoch davon ab, Ihre Stärken stumpf aufzuzählen, wie z. B. „Ich bin teamfähig, kommunikativ, etc.“. Geben Sie stattdessen an, wo Sie Ihre Fähigkeiten bereits unter Beweis stellen konnten.

Hauptteil der Blindbewerbung

Im Hauptteil Ihrer Blindbewerbung müssen Sie, wie bei allen anderen Bewerbungsformen, mit Ihren fachlichen und persönlichen Fähigkeiten überzeugen. Auch Ihre Motivation und besonderen EDV- oder Sprachkenntnisse können Sie hier erwähnen.

Da Sie nicht auf die Anforderungen einer bestimmten Stellenanzeige eingehen können, sollten Sie sich auf Ihre wichtigsten Skills beziehen. Ihre Bewerbung darf nicht überladen wirken, sondern strukturiert und überschaubar gestaltet sein. Was nicht in Ihr Anschreiben passt, kann der Personaler immer noch Ihrem Lebenslauf entnehmen.

Hier ein einfaches Beispiel, wenn Sie sich auf eine x-beliebige Stelle in einem Unternehmen bewerben:

  • „Aktuell bin ich in der Musterfirma als Sekretärin mit befristetem Arbeitsvertrag angestellt. Wesentliche Bestandteile meiner Tätigkeit sind die Aktenverwaltung und Datenbankpflege sowie die Korrespondenz mit Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern. Bei der Koordination von Meetings und Events habe ich stets das Gesamtbild im Blick und kann sie so effizient organisieren. Ich bin davon überzeugt, dass ich aufgrund meiner zahlreichen Kompetenzen und Erfahrungen in der Büroorganisation vielseitig einsetzbar bin und zur Weiterentwicklung Ihrer Firma beitragen kann.“

Hier ein Beispiel, wenn Sie sich auf eine spezifische Position in einem Unternehmen bewerben wollen:

  • „In meiner aktuellen Funktion als Fachinformatikerin für Systemintegration in der Musterfirma setze ich mich täglich mit verschiedenster Hard- und Software auseinander. Insbesondere meine Kenntnisse mit den Programmiersprachen HTML, JavaScript und Python konnte ich bereits mehrfach anwenden. Mich zeichnen eine eigenverantwortliche und sorgfältige Arbeitsweise ebenso aus wie die Fähigkeit, innovative Lösungen für jegliche IT-Probleme zu finden. Ich bin davon überzeugt, dass Ihr Unternehmen von meiner schnellen Auffassungsgabe und meinem spezialisierten Wissen profitieren wird.“

Schlussteil der Blindbewerbung

Der Schlussteil einer Blindbewerbung sich im Wesentlichen genau wie bei anderen Bewerbungsformen. Auch hier sollten Sie am Ende Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin angeben. Die Nennung Ihrer Gehaltsvorstellung ist hingegen nicht ratsam, da Sie sich auf eine unbekannte Stelle bewerben und letzten Endes nicht wissen, ob oder was für ein Jobangebot Sie erhalten.

Den Schlussteil können Sie allerdings dafür verwenden, erneut Ihr Ziel zu äußern, wie in folgendem Beispiel:

  • „Für meinen zukünftigen Arbeitsplatz stelle ich mir einen Tätigkeitsbereich vor, in dem ich selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten kann. Ich bedanke mich für die Berücksichtigung meiner Bewerbungsunterlagen und freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Vorstellungsgespräch von mir und meinen Fähigkeiten zu überzeugen.“

Bewerbungseditor - Blindbewerbung online erstellen

Mit unserem Bewerbungseditor können Sie Ihre Blindbewerbung ganz bequem online erstellen. Die eingerahmte Vorlage soll Ihnen als Orientierung dienen. Der Mustertext ist nach Belieben veränderbar. Probieren Sie es einfach mal aus! Wenn Sie mit Ihrem Bewerbungsanschreiben zufrieden sind, können Sie es ganz einfach mittels Copy + Paste in ein beliebiges Textverarbeitungsprogramm (z. B. Microsoft Word) einfügen. Wir empfehlen, den Editor an einem Desktop Computer zu verwenden, da die Funktionalität auf mobilen Geräten eingeschränkt sein kann.

Karsten Wasser
Pieperstraße 37
44789 Bochum
Email@email.de
0171 23456789

Musterfirma GmbH
Musterstraße 12
12345 Musterstadt

Bochum, TT.MM.JJJJ




Bewerbung als Sachbearbeiter in der Logistikbranche




Sehr geehrte Damen und Herren,

bei meiner Suche nach einem neuen Arbeitsplatz als Sachbearbeiter bin ich im Internet auf Ihre Homepage aufmerksam geworden. Die interessanten und vielfältigen Tätigkeitsfelder in Ihrem Unternehmen haben mich dazu bewegt, Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zukommen zu lassen. Nach 8 Jahren Berufserfahrung als Sachbearbeiter im Zoll und Außenhandel bin ich bereit für eine neue Herausforderung.

Meine Kernkompetenz liegt in meiner langjährigen Berufspraxis im Logistiksektor, in dem ich mich in den letzten Jahren auf die Durchführung der operativen Import- und Exportzollabfertigungen und die Anmeldung des Abfertigungsverfahrens spezialisierte. Zu meinen täglichen Aufgaben gehörten unter anderem auch die Erstellung von europäischen Behördenanmeldungen sowie die Unterstützung in Projekten und Optimierungsprozessen im Konzern und für Drittkunden.

In meinem abwechslungsreichen Arbeitsalltag konnte ich stets mit einer strukturierten, zielorientierten Arbeitsweise punkten. Die Aufgeschlossenheit und Freundlichkeit gegenüber Kunden und Mitarbeitern ist für mich selbstverständlich. Diese gehen Hand in Hand mit meinem hohen Maß an Eigeninitiative und Belastbarkeit. Sehr gerne würde ich meine ausgeprägten methodischen Kompetenzen, gewinnbringend für ihr Unternehmen einsetzen.

Ich bedanke mich für die Berücksichtigung meiner Bewerbungsunterlagen und freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen


Unterschrift


Blindbewerbung Muster - Kostenlose Word Vorlage

Nutzen Sie für Ihre Blindbewerbung unsere kostenlose Bewerbungsvorlage im Microsoft Word Format (.docx). Sie enthält neben einer ansprechenden Formatierung ebenfalls die wichtigsten Tipps für die Inhalte Ihres Bewerbungsschreibens.


Versand der Blindbewerbung

Sie wissen jetzt, dass abgesehen vom Namen des Unternehmens fast nichts bekannt ist. Sie kennen weder die Kontaktdaten eines persönlichen Ansprechpartners noch haben Sie nähere Infos zu einer möglichen Stelle. Wie sollen Sie die Blindbewerbung also am besten verschicken?

Heutzutage bevorzugen die meisten Unternehmen die Online-Bewerbung, in der Regel als Bewerbung per E-Mail. Da Ihnen aber die nötigen Kontaktdaten nicht vorliegen, bleibt Ihnen häufig lediglich die Option, Ihre Unterlagen an die allgemeine E-Mail-Adresse des Unternehmens zu versenden, die Sie meist im Impressum der Unternehmenshomepage finden können. Hier droht jedoch die Gefahr, dass Ihre Bewerbung im Spam-Ordner landet.
Versuchen Sie daher, falls möglich, einen möglichen Ansprechpartner ausfindig zu machen oder zumindest die richtige E-Mail-Adresse in Erfahrung zu bringen – auch wenn das nicht dem Wesen dieser Bewerbungsform entspricht. Damit ihre Unterlagen leichter zuzuordnen sind, sollten Sie die Betreffzeile der E-Mail möglichst aussagekräftig gestalten.
Ein einfaches Beispiel:

Bewerbung als Sachbearbeiter in der Logistikbranche

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Sachbearbeiter mit langjähriger Berufserfahrung im Logistiksektor strebe ich danach, Ihr engagiertes Team zu verstärken. Ich bin überzeugt, dass wir wertvolle Synergien bilden und die Zukunft der Musterfirma GmbH vielversprechend gestalten können. Meine Bewerbungsunterlagen entnehmen Sie bitte dem Anhang. Ich freue mich auf Ihre Einladung.

Mit freundlichen Grüßen,
Max Mustermann

Versenden Sie Ihre Bewerbung als PDF und verwenden Sie eine seriöse E-Mail-Adresse, z. B.: max.mustermann@gmx.de.

Der richtige Zeitpunkt

Das richtige Timing beim Versenden Ihrer Blindbewerbung kann entscheidend sein. Im Normalfall gehen Ihre Unterlagen durch mehrere Hände, da sie nicht an eine bestimmte Person adressiert sind. Dabei kann es passieren, dass Ihre Blindbewerbung verloren oder untergeht. Die Gefahr besteht insbesondere, wenn sie unmittelbar vor oder während der Weihnachts-, Oster- oder Sommerferien im Wunschunternehmen eintrifft.

Verschicken Sie daher Ihre Bewerbung am Ende eines Monats oder Quartals. Wenn Sie Glück haben, wird aufgrund der Kündigung eines Mitarbeiters o. Ä. genau dann eine Stelle frei, die Sie antreten können.