Motivationsschreiben Auslandssemester

Motivationsschreiben Auslandssemester
Motivationsschreiben im Premium-Design „Logistik-Fuchs“

In unserer globalisierten Welt werden Auslandserfahrungen in vielen Berufen immer wichtiger. Immer mehr Universitäten und Hochschulen bieten ihren Studenten daher die Möglichkeit eines Auslandssemesters.

Um einen der heiß begehrten Studienplätze zu bekommen, ist ein Motivationsschreiben für den Auslandsaufenthalt oft ausschlaggebend.

In diesem Motivationsschreiben erklärt der Bewerber, inwiefern seine persönlichen und beruflichen Ziele durch einen Aufenthalt im Ausland eher erreicht werden können und was ihn an genau diesem Land und dieser Hochschule so begeistert.

Das Motivationsschreiben bildet dabei das wichtigste Dokument der Bewerbung und sollte sowohl formal als auch inhaltlich stimmig aufbereitet sein. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Aspekte zusammengefasst.

Vorbereitung - Wo für ein Auslandssemester bewerben?

In den meisten Fällen ist ein Auslandssemester ab dem zweiten Semester möglich und in einigen Studiengängen sogar fest integriert. Dabei gibt es häufig auch feste Partnerhochschulen oder Universitäten, die mit der eigenen Hochschule kooperieren. Dies hat den Vorteil, dass die Studiengebühren geringer sind und die erbrachten Leistungen anerkannt werden.

Darüber hinaus gibt es in vielen Fällen die Option, den Aufenthalt durch ein Stipendium zu finanzieren. Sollte es an Ihrer Uni keine Vorgaben geben, brauchen Sie jedoch nicht gleich verzweifeln, denn auch das hat seine Vorteile. Dadurch sind Sie in der Wahl des Zeitpunktes und der Hochschule völlig flexibel. Es steht Ihnen frei, ein geeignetes Semester für Ihre Auslandserfahrungen zu wählen und sich um eine geeignete Stiftung zu kümmern, die Ihnen ggf. ein Stipendium gibt.

In Deutschland kooperieren über 250 Hochschulen / Universitäten mit mehr als 4.000 ausländischen Einrichtungen, sodass Sie definitiv die sogenannte „Qual der Wahl“ haben. Bei Ihrer Auswahl helfen Ihnen verschiedene Agenturen oder Ihre eigene Hochschule.

Bei der Universität bewerben

Generell können Sie sich an jeder passenden Universität oder Hochschule im Ausland bewerben. In der Regel finden Sie aktuelle Informationen zu verfügbaren Studienplätzen auf der Homepage des Internationalen Office Ihrer Hochschule oder direkt auf den Webseiten der einzelnen Universitäten im Ausland. Insgesamt sollten Sie mit der gesamten Planung bereits sehr früh beginnen und sich die notwendigen Informationen einholen, um keine Bewerbungsfristen zu verpassen und ausreichend Zeit für Ihr Motivationsschreiben zu haben. 

Vermittlungsorganisationen nutzen:

  • Asia Exchange:
    Asia Exchange unterstützt Studierende dabei, ihr Auslandssemester in Asien und Neuseeland zu organisieren. Die Plattform ermöglicht interessierten Studenten, ihre Bewerbung ohne Unsicherheiten und lange Wartezeiten bei verschiedenen Universitäten einzureichen. Dabei profitieren Nutzer des Anbieters von einem großen Netzwerk an Partnerunis und einem standardisierten und effizienten Bewerbungsverfahren. Asia Exchange fungiert innerhalb des Prozesses als Vermittler zwischen Studierenden und Universitäten und unterstützt seine Kunden bei den Studien- und Reisevorbereitungen mit seiner Expertise.
  • American Institute For Foreign Study (AIFS):
    Das American Institute For Foreign Study, kurz AIFS, ist einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Educational Travel. Das Unternehmen bietet weltweit Auslandsprogramme für Studenten und Abiturienten an und berät diese bei der geeigneten Wahl ihres zukünftigen Auslandsstandortes.

Aufbau & Struktur des Motivationsschreibens

So unterschiedlich wie die einzelnen Kulturen der verschiedenen Länder, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen für die jeweiligen Motivationsschreiben. Eine Gemeinsamkeit besteht jedoch: So gut wie jede Hochschule fordert ein solches Schreiben, wenn man sich für ein Auslandssemester bewirbt. Denn neben den Noten bietet ein Motivationsschreiben eine gute Möglichkeit, um die Eignung des Studenten treffend einschätzen zu können.

Innerhalb des Schreibens sollte daher sowohl auf die Motivation, als auch auf die Persönlichkeit und die relevanten fachlichen Kompetenzen eingegangen werden. Informationen über die inhaltlichen sowie strukturellen Vorgaben finden Sie auf der Homepage der Auslandsuniversität oder des Internationalen Office Ihrer Hochschule. Dort erfahren Sie auch, ob Sie Ihr Motivationsschreiben in Deutsch oder in Englisch verfassen sollen.

Schreiben in deutscher Sprache

Sollte Ihre Wunschorganisation, -hochschule oder -universität ein Motivationsschreiben in deutscher Sprache und Norm wünschen sowie keine konkreten Angaben zum Aufbau oder zur Struktur machen, dann können Sie sich an den Vorgaben für ein normales Motivationsschreiben für das Studium orientieren. Allgemein sollten Sie folgende Dinge beachten:

  • Das Motivationsschreiben ist nicht länger als zwei Seiten
  • Adressat ist der Lehrstuhl der Partneruniversität
  • Inhalt ist strukturiert und zielgerichtet
  • Keine Verwendung von Floskeln
  • Grammatikalisch und stilistisch korrekt
  • Persönliche Anrede und passender Abschlussgruß
  • Vollständiger Briefkopf ist enthalten

Schreiben in englischer Sprache

Motivationsschreiben Auslandssemester Englisch Aufbau
Aufbau des Motivationsschreibens in englischer Sprache

Vor allem für englische Studiengänge verlangen die Partnerhochschulen oder der Auslandsbeauftragte Ihrer Hochschule, dass das Motivationsschreiben auf Englisch geschrieben wird.

Im Englischen wird dieser auch „Letter of motivation“, „Letter of intent“ oder „Statement of purpose“ genannt. Die formelle Gestaltung ist dabei oftmals abhängig von den Vorgaben der Universitäten, Einrichtungen oder Stiftungen.

Anders als bei dem klassischen Cover Letter, bei dem es einige Unterschiede gibt, unterscheidet sich das englische Motivationsschreiben nicht wesentlich von dem eines klassischen, deutschen Bewerbungsschreibens.

Es gibt jedoch einen großen Unterschied, den Sie in der englischen Sprache unbedingt beachten sollten: „KZP – Komm zum Punkt!“ oder auch „Keep it short and simple.“ Beschränken Sie sich daher auf das Wesentliche und verzichten Sie auf einen komplizierten Satzbau.

Darüber hinaus ist es bei beiden Schreiben wichtig, den Inhalt übersichtlich, grammatikalisch korrekt und ohne standardisierte Floskeln aufzubereiten. 

Unabhängig von Ihren sprachlichen Kompetenzen, sollten Sie Ihr Schreiben unbedingt noch einmal von jemandem gegenlesen lassen, der sich mit den landesspezifischen Besonderheiten auskennt und gut Englisch sprechen bzw. schreiben kann.

Besonderheiten in anderen Ländern

So wie jedes Land seine eigene Kultur hat, so hat es auch seine Besonderheiten hinsichtlich des gesamten Bewerbungsprozesses. Daher gibt es in den verschiedenen Ländern auch beim Schreiben von Motivationsschreiben diverse Dinge zu beachten:

  • Kanada, Australien, England, USA:
    In vielen englischsprachigen Ländern existieren strengere Diskriminierungsgesetze, die auch eine Auswirkung auf die Bewerbungsunterlagen haben. So ist es in diesen Ländern nicht angebracht, in den Unterlagen Angaben zur Religion zu machen oder ein Foto beizufügen.
  • Spanien:
    Wenn Sie sich an einer spanischen Universität bewerben, dann sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass das akademische System in Spanien viel schulischer organisiert ist als in Deutschland. Es ist dadurch gut möglich, sich im Vorfeld umfangreich über die einzelnen Kursangebote und Schwerpunkte zu informieren und darauf in Ihrem Schreiben Bezug zu nehmen.
  • Italien:
    In Italien wird bei einem Motivationsschreiben eher Wert auf Referenzen und persönliche Kontakte gelegt. Hier können Sie also punkten, wenn Sie einen Professor bereits persönlich kennen oder ein Empfehlungsschreiben haben. Ähnlich wie in Amerika, wird hier meist auch darauf verzichtet, ein Foto zu verwenden.

Inhalt des Motivationsschreibens für ein Auslandssemester

Ganz egal, ob Ihre Motivation persönlicher oder beruflicher Natur ist, Ihr Fokus sollte im Motivationsschreiben ganz klar auf dem fachlichen und persönlichen Mehrwert liegen, den Sie sich durch den Auslandsaufenthalt erhoffen. Darüber hinaus sollten die Partneruniversität und Ihr Interesse an deren Angeboten nicht zu kurz kommen.

Insgesamt sollten Sie darauf achten, die folgenden Aspekte einzubauen und die jeweiligen Fragen zu beantworten:

  • Warum möchten Sie im Ausland und gerade in dem jeweiligen Land studieren?

    Bei dieser Frage sollten Sie darauf eingehen, was Sie sich von der Zeit in dem Land erhoffen und wozu Ihnen die Erfahrungen zukünftig dienen sollen. Dabei können Sie auch darauf eingehen, warum Sie sich für einen bestimmten Ort oder eine Region entschieden haben. Hierbei können Sie auch kulturelle Aspekte mit einfließen lassen. Dies zeigt, dass Sie sich mit dem Land ausführlich auseinandergesetzt haben.
  • Welche Kompetenzen haben Sie bereits erworben, die Ihnen im Ausland dienlich sein können? Welche Kompetenzen wollen Sie noch erwerben, die Sie sich nur in einem anderen Land aneignen können?

    Hier sollten Sie ausführlich Bezug auf Ihre fachlichen Kenntnisse und Erfahrungen nehmen, die Sie sich beispielsweise durch Praktika oder bereits gemachte Auslandserfahrungen angeeignet haben.
  • Wie gut sind Ihre Sprachkenntnisse?

    Ihr potenzieller Geldgeber oder Ihre Partnerhochschule möchten wissen, ob Sie über die notwendigen Sprachkenntnisse verfügen, um auch im Ausland gute Leistungen erbringen und mit voller Aufmerksamkeit an den Vorlesungen teilnehmen zu können. Erwähnen Sie daher unbedingt Ihr jeweiliges Sprachniveau und nehmen Sie Bezug darauf, wie Sie vor Ort weiter gezielt an Ihrer Sprachkompetenz arbeiten wollen.
  • Wie hilft Ihnen die Auslandserfahrung dabei, Ihre langfristigen beruflichen Ziele zu verwirklichen?

    Sollten Sie bereits wissen, welche Laufbahn Sie nach Ihrem Studium anstreben und welche größeren Ziele Sie verfolgen, scheuen Sie sich nicht, genauer auf Ihre Zukunftspläne einzugehen. Dies zeugt von Weitsicht, Zielstrebigkeit und Selbstvertrauen.
  • Was reizt Sie an dieser Hochschule und den angebotenen Lehrveranstaltungen sowie Studieninhalten besonders?

    Machen Sie Ihrer zukünftigen Hochschule / Universität verständlich, warum Sie gerade diese Einrichtung gewählt haben und sich für diesen Studiengang interessieren. Wenn Sie Kenntnisse über besonders erfolgreiche Professoren oder Forschungszweige der Uni haben, sollten Sie darauf genauer eingehen.

Natürlich geht es bei Ihrem Motivationsschreiben für ein Auslandssemester nicht ausschließlich um die fachlichen Fähigkeiten, sondern auch um die Themen Kultur und Soziales“. Sollten Sie noch genügend Platzkapazitäten haben, so bietet es sich an, auf informative und argumentative Art und Weise darzustellen, dass Sie sich bereits mit den kulturellen Gegebenheiten und Traditionen vor Ort auseinandergesetzt haben.

Wenn die Bewerbung für ein Auslandssemester über Ihre örtliche Hochschule geregelt wird, dann sollten Sie in kurzen Sätzen erläutern, wie Sie die im Ausland erworbenen Kompetenzen und Erfahrungen für Ihre Heimatuni verwenden können.

Generell gilt: Nutzen Sie in Ihrem Schreiben eine formale und höfliche Sprache und strukturieren Sie die Inhalte übersichtlich.

Beispiel Formulierungen für das Schreiben in deutscher Sprache

Damit Sie ein überzeugendes Motivationsschreiben erstellen können, haben wir Ihnen hier einige Beispielformulierungen aufgeführt, an denen Sie sich orientieren können:

Einleitung

  • „...in meinen bisher vier Semestern der Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule XY konnte ich bereits einige Erfahrungen in den Bereichen „internationaler Handel“ und „Controlling“ sammeln. Gerne möchte ich diese theoretischen Kenntnisse an Ihrer Universität vertiefen und darüber hinaus mit konkreten, praktischen Erfahrungen abrunden. Mein Ziel ist es daher, neben meinem Auslandssemester an Ihrer Universität ein Praktikum bei der Firma AB zu absolvieren. Um darüber hinaus wichtige interkulturelle Erfahrungen sammeln zu können und meine Englischkenntnisse zu perfektionieren, brenne ich bereits darauf, das kommende Wintersemester an der Cambridge University zu verbringen.“
  • „...aktuell befinde ich mich im fünften Semester meines Psychologie-Studiums und beschäftige mich bereits seit einiger Zeit mit dem Thema XY. Zur Vorbereitung auf meine Bachelorarbeit mit dem Titel XY, möchte ich mein Fachwissen an Ihrer Universität vertiefen und mich optimal auf meine Abschlussarbeit vorbereiten. Der Studienschwerpunkt XY und Ihre damit verbundenen Angebote eignen sich dafür außerordentlich gut und haben mich daher direkt angesprochen. Ich freue mich somit bereits darauf, im nächsten Jahr mein Auslandssemester an der International School of FG zu beginnen.“

Hauptteil

  • „Ihre Universität zählt zu den Besten im asiatischen Raum und überzeugt mit einzigartigen Studienschwerpunkten. Als jahrgangsbester Student kann ich mich mit Ihren Leistungsanforderungen identifizieren und möchte mir unbedingt im Bereich XYZ weitere Kompetenzen aneignen. Durch dieses spezifische Wissen und das Studium an Ihrer Universität erhoffe ich mir zukünftig eine Anstellung bei der Firma XY zu erhalten.“
  • „Während meines bisherigen Studiums und meines Praktikums in der Unternehmensberatungsfirma XY durfte ich bereits erste Kontakte mit den chinesischen Aktienmärkten machen. Dabei waren meine ausgeprägte Lernfähigkeit, meine hohe Affinität für Sprachen und meine Flexibilität besonders hilfreich. Da mich die chinesische Kultur und der internationale Handel sehr interessieren und ich meine Zukunft in einem multinationalen Unternehmen sehe, möchte ich meine interkulturellen Kompetenzen an Ihrer Universität weiter vertiefen.“
  • „Ich bin in der Lage, fließend und sicher Verhandlungen auf Spanisch zu führen und bin darüber hinaus bestens mit den kulturellen Besonderheiten vertraut. Diese Kompetenzen durfte ich mir unter anderem im Rahmen eines Hochschulseminars zum Thema interkulturelle Kompetenzen aneignen.“

Schluss

  • „Im Rahmen meines Auslandssemesters freue ich mich darauf, an den Tandem-Treffen der deutsch-spanischen Vereinigung teilzunehmen, um einerseits meine Erfahrungen aus Deutschland mit einzubringen und andererseits noch mehr über die spanische Kultur zu erfahren. Ich bin eine aufgeschlossene Studentin mit dem Ziel, innerhalb des Auslandsaufenthaltes neue berufliche Kontakte zu knüpfen und interkulturelle Herausforderungen anzugehen. Ich freue mich daher auf eine positive Rückmeldung von Ihnen und brenne darauf, das kommende Sommersemester an Ihrer Hochschule verbringen zu dürfen. Gerne stehe ich Ihnen für Rückfragen oder ein Skype-Gespräch zur Verfügung.“ 
  • „Ein Auslandssemester an Ihrer Universität ermöglicht es mir, meinen bisherigen Schwerpunkt der internationalen Sozialarbeit noch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Seitdem ich an dem Vortrag zum Thema XY von Herrn Prof. Dr. XY im letzten Jahr an unserer Hochschule teilnehmen durfte, reizt mich die Möglichkeit einer Zusammenarbeit sehr. Das Auslandssemester an Ihrer Hochschule ermöglicht mir nicht nur diese Zusammenarbeit, die Zeit wird auch dazu beitragen, dass ich meine Kenntnisse in der klinischen Psychologie noch weiter vertiefen kann. Ich freue mich daher sehr an der University of Cyprus die unterschiedlichen Herausforderungen für meine fachliche Weiterentwicklung angehen zu können und das kommende Wintersemester bei Ihnen verbringen zu dürfen.“

Beispiel Formulierungen für das Schreiben in englischer Sprache

Um ein passendes und überzeugendes Motivationsschreiben in Englisch abzuliefern, versorgen wir Sie hier mit einigen beispielhaften Formulierungen. Diese dienen jedoch lediglich der Orientierung und sollten nicht komplett übernommen werden! 

Einleitung

  • „As a third-year social work student at the University in Munich, Germany, I am particularly interested in the field of clinical social work. I strive to gain international experience as well as in-depth knowledge of different types of psychiatric treatment. As your college is specialized in this area, I would love to spend the following winter semester at the University of Stockholm.“
  • „After obtaining my bachelor’s degree at the University of Stuttgart in 2019, I am now planning to expand my intercultural competencies as well as my expertise as part of my master’s studies. I am convinced that spending a semester at the University of XXX and attending special classes will help to enhance my previously acquired knowledge in the field of psychological treatment.”

Hauptteil

  • „I chose the Business School in New York because it offers a wide range of scientific and financial subjects. What motivates me to spend a semester in New York is the opportunity to apply my knowledge during class and to get to know the international stock market during the practical study part.“
  • „I have always wanted to study in France and become more familiar with the French fashion world, which is internationally renowned for its high quality and creativity. Thus, the Design School of Paris is my first choice for a semester abroad. “

Schluss

  • „If you require any additional information, please do not hesitate to contact me under the phone number mentioned in the CV.“
  • „I am an open-minded student that speaks English fluently. The semester abroad at your university is the next step on my way to becoming a successful tourism manager. I would be honored to spend the next summer semester at the University of San Francisco.“
  • „Thank you in advance for considering my application for your university. I am looking forward to receiving a positive response from you.“

Kostenlose Vorlage als Download

Laden Sie sich unsere kostenlose Vorlage im Microsoft Word Format herunter. Sie enthält die wichtigsten Informationen zum Inhalt auf einen Blick und dient zur Inspiration für die Erstellung Ihres Motivationsschreibens. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Bewerbung!

Fehler, die Sie vermeiden sollten

Damit Sie sich mit Ihrem Motivationsschreiben für ein Auslandssemester von Ihren Mitbewerbern abheben können und mit Ihren Unterlagen bei Ihrer potenziellen Partnerhochschule einen bleibenden Eindruck hinterlassen, sollten Sie die folgenden Punkte unbedingt vermeiden:

  • Sie halten sich nicht an die formellen Vorgaben und benutzen standardisierte Floskeln. 
  • Ihre Motivation ist in den guten Partymeilen, den günstigen Drinks, den optimalen Surfbedingungen oder den ausführlichen Yogaangeboten begründet.
  • Sie begründen Ihre Vorliebe für Land und Leute mit Ihrem Familien-Urlaub, der leider viel zu kurz war.
  • Kernkompetenzen und zu erwerbende Fähigkeiten lassen Sie in Ihrem Schreiben völlig außen vor.
  • Grammatik und Rechtschreibung halten Sie nicht für besonders wichtig.
  • Die Schwerpunkte des Studienganges und detailliertes Wissen über Ihre Auslandshochschule haben Sie sich nicht angeeignet und nehmen somit keinen Bezug darauf.
  • Ihr Motivationsschreiben gleicht einer Beschreibung Ihres Lebenslaufs als Fließtext.
  • Aus Ihrem Motivationsschreiben geht nicht hervor, warum Sie ein Auslandssemester machen möchten und was dies mit Ihren beruflichen Zielen zu tun hat.

Wie kann ich ein Auslandssemester finanzieren?

Viele Studenten träumen davon, einen Teil ihrer Studienzeit im Ausland zu verbringen, scheitern aber oft an der Finanzierung eines solchen Aufenthalts. Damit Ihnen das nicht passiert, haben wir hier kurz aufgelistet, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihren Traum von einem Auslandssemester Wirklichkeit werden zu lassen. Von einem Bildungskredit, über Stipendien, bis hin zur staatlichen Förderung ist für jeden die passende Option dabei:

Bildungskredit

Ein Bildungskredit wird unabhängig von den Einkünften und Vermögenswerten der Eltern berechnet und wird häufig für einen äußerst niedrigen Zinssatz angeboten. Damit wollen Banken den Studierenden und Führungskräften von morgen eine flexible finanzielle Unterstützung bieten.

Stipendien

In Deutschland gibt es die verschiedensten Stiftungen, Bildungswerke und EU-Projekte, die für unterschiedliche Studiengänge durch die Vergabe von Stipendien Auslandsaufenthalte (mit-)finanzieren. Dazu zählt unter anderem der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD). Dieser fördert weltweit den internationalen Austausch zwischen Studierenden. Er gilt als größte Organisation in diesem Bereich und hat auf seiner Homepage vielfältige Möglichkeiten aufgelistet, um passende Stipendien und Förderorganisationen für Ihr Auslandssemester zu finden.

Ausführlichere Informationen zu Stipendien und den Anforderungen an das Motivationsschreiben für ein Stipendium erhalten Sie in unserem Artikel „Motivationsschreiben Stipendum“.

AuslandsBAföG

Sollten Sie bereits BAföG Leistungen beziehen, so ist das Recht auf AuslandsBAföG automatisch gegeben. Aber auch ohne den Anspruch auf „Inlands-BAföG“ könnten Sie Anrecht auf diese staatlichen Leistungen für Ihren Auslandsaufenthalt haben. Sie sollten sich daher definitiv ausreichend informieren, denn anders als beim „normalen“ BAföG müssen Sie die finanzielle Förderung für Ihr Semester im Ausland nicht zurückzahlen.


Professionelles Motivationsschreiben für ein Auslandssemester erstellen lassen – Jetzt unverbindlich anfragen!

Nach dem Absenden des Formulars nehmen wir gerne per E-Mail oder per Telefon Kontakt zu Ihnen auf. Der Versand unseres Angebots erfolgt per E-Mail. Ihre Angaben werden verschlüsselt übertragen.