Bewerbung für ein Praktikum

Bewerbung Praktikum

Ob Schülerpraktikum, Pflichtpraktikum während des Studiums oder einfach ein freiwilliges Praktikum zur beruflichen Orientierung – jeder wird früher oder später mit dem Thema Bewerbung für einen Praktikumsplatz konfrontiert. Vor allem, weil Praktika in der Regel von jungen Menschen genutzt werden, die wenig praktische Erfahrung haben, sieht der Lebenslauf häufig mager aus. Wie bringt man also in einem Anschreiben rüber, dass man trotzdem ein geeigneter Kandidat für ein Praktikum ist? Wir haben einige Tipps zusammengestellt.

Vor der Bewerbung: Die Suche nach einem Praktikumsplatz

Noch bevor Sie mit dem Schreiben einer Bewerbung anfangen, müssen Sie nach offenen Praktikumsstellen suchen. Je nach Unternehmen kann sich auch eine Initiativbewerbung lohnen, da vor allem kleine Unternehmen keine gesonderte Ausschreibung für Praktikumsplätze veröffentlichen, jedoch gerne Praktikanten aufnehmen.

Haben Sie ein konkretes Wunschunternehmen, können Sie auf der Unternehmenswebseite nach offenen Praktikumsstellen suchen. Wenn Sie kein bestimmtes Wunschunternehmen haben, aber wissen, in welcher Abteilung Sie Ihr Praktikum gerne absolvieren würden, können Jobbörsen und Jobsuchmaschinen eine gute Anlaufstelle sein.

Darüber hinaus bieten viele Universitäten fachbereichsspezifische Praktikumsbörsen. Insbesondere für das Schülerpraktikum empfehlen wir, sich über Unternehmen in der näheren Umgebung zu erkundigen, da diese einfacher zu erreichen sind. Auf Seiten wie meinpraktikum.de können Sie sich zusätzlich über die Erfahrungen bisheriger Praktikanten informieren.

Wie im späteren Berufsleben richtet sich die Vergütung eines Praktikums meistens nach den Qualifikationen des Bewerbers. Hochschulabsolventen können demnach eine bessere Bezahlung erwarten als Schüler während eines Orientierungspraktikums. Auch die Aufgaben werden entsprechend des Vorwissens angepasst.

Wie schreibe ich eine Bewerbung für ein Praktikum?

Bei der Bewerbung um einen Praktikumsplatz ist nicht immer eine vollständige Bewerbungsmappe erforderlich. Häufig reicht eine Kurzbewerbung oder sogar die Zusendung des Lebenslaufs aus. Das Unternehmen fordert dann gegebenenfalls weitere Unterlagen an

Eine klassische Bewerbung besteht aus:

Bei einer Bewerbung für ein Praktikum reichen folgende Dokumente aus:

Für eine Praktikumsbewerbung ist ein Deckblatt nicht notwendig. Das Bewerbungsfoto wird stattdessen, falls überhaupt gefordert, in die obere rechte Ecke des Lebenslaufs eingefügt. Darüber hinaus sind eine dritte Seite bzw. ein Motivationsschreiben bei der Bewerbung für ein Praktikum überflüssig.

Welche Art von Bewerbung Ihr Wunschunternehmen erwartet, wird meist in der Stellenausschreibung oder auf der Webseite des Unternehmens bekanntgegeben. Einige große Unternehmen und Konzerne haben darüber hinaus gesonderte Bereiche für Bewerber. Bewerber müssen dort einen eigenen Account anlegen und können anschließend Unterlagen hochladen sowie Tests, auch Online-Assessment Center genannt, durchführen.

Dem Großteil der Unternehmen in Deutschland reicht jedoch eine reguläre Online-Bewerbung aus. Dabei wird das Anschreiben sogar häufig als E-Mail Text genutzt und der Lebenslauf sowie die Anlagen bilden den Anhang der E-Mail.

Anschreiben einer Praktikumsbewerbung

Beim Bewerbungsschreiben für ein Praktikum kommt es darauf an, in welcher Situation Sie sich gerade befinden und bei welchem Unternehmen Sie sich bewerben.

  • Praktikum als Schüler:
    Bewerben Sie sich für ein Schülerpraktikum, erwartet kein Unternehmen besondere Qualifikationen oder praktische Erfahrung von Ihnen. Vielmehr geht es darum, Ihre Motivation für das Praktikum und den Aufgabenbereich zu erläutern.
  • Pflichtpraktikum im Studium:
    Beim Pflichtpraktikum im Studium achtet das Unternehmen zwar darauf, ob Sie bereits betriebliche Erfahrungen sammeln konnten, wie es um Ihre Noten steht und was Sie neben dem Studium machen. Trotzdem werden auch zu diesem Zeitpunkt noch keine besonderen Erfahrungen oder Qualifikationen verlangt. Auch in diesem Fall geht es eher um Ihre Motivation, die Sie geschickt mit Studieninhalten verknüpfen können.
  • Freiwilliges Praktikum / Praktikum im Gap Year:
    Bei Hochschulabsolventen steigen die Anforderungen etwas an. Zudem gilt: Je größer und renommierter das Unternehmen, desto wichtiger sind Ihre Noten und bisherigen praktischen Erfahrungen. Bei großen Konzernen erhält man ohne vorherige Praktika und einem durchschnittlichen oder unterdurchschnittlichen Notenschnitt quasi direkt eine Absage. Kleine Unternehmen sind da häufig offener. Trotzdem wird von Hochschulabsolventen mehr erwartet, da sie in der Regel auch eine deutlich höhere Vergütung erhalten.

Aufbau des Anschreibens

Der Aufbau des Bewerbungsschreibens für ein Praktikum unterscheidet sich nicht großartig vom Aufbau eines Anschreibens für eine Festanstellung. Eine Bewerbung nach DIN 5008 ist nicht zwingend erforderlich. Im Großen und Ganzen besteht das Anschreiben aus folgenden Teilen:

  • Einleitung:
    In der Einleitung machen Sie Angaben zu Ihrer Person und stellen den Unternehmensbezug her.
  • Hauptteil:
    Im Hauptteil gilt es, bereits gesammelte Erfahrungen und Qualifikationen und/oder eigene Interessensschwerpunkte mit dem Praktikumsplatz und den dort anfallenden Themen zu verknüpfen.
  • Soft Skills:
    Nach dem Hauptteil folgen die Soft Skills. Unternehmen wünschen Sich von Ihren Praktikanten, dass diese interessiert sind und gerne dazulernen. Bei Absolventen kann dieser Teil in der Regel etwas ausführlicher sein, da sie bereits ein paar Erfahrungen sammeln konnten und somit Belege für ihre Soft Skills haben.
  • Schluss:
    Im letzten Teil des Anschreibens nennen Sie den gewünschten Zeitraum und erklären, dass Sie offen für weitere Fragen oder ein persönliches Gespräch sind. Als Abschluss folgen noch eine Grußformel, Ihr Name inklusive Unterschrift und gegebenenfalls ein Verweis auf die Anlagen (wenn Sie kein Deckblatt verwenden, auf dem Sie die Anlagen nennen können).

Achten Sie auf eine ansprechende Formatierung Ihres Anschreibens!

Bewerbung Praktikum Aufbau
Beispiel für ein professionell formatiertes Bewerbungsschreiben
Häufig können Bewerber damit punkten, einen konkreten Ansprechpartner ausfindig gemacht zu haben und diesen im Anschreiben direkt anzusprechen. Ein Griff zum Hörer oder eine Internetrecherche verschaffen Ihnen in der Regel die nötigen Informationen.

Inhalt des Anschreibens

Falls möglich, sollten Sie den Text Ihres Anschreibens kurz und präzise halten. In der Regel fällt das nicht sehr schwer, da Sie im Vergleich zu einer berufserfahrenen Person weniger Informationen unterbringen müssen. Zudem können tiefergehende Fragen immer während eines Vorstellungsgesprächs geklärt werden. Einige inhaltliche Aspekte dürfen allerdings auf keinen Fall fehlen:

  • Wer sind Sie?
    Machen Sie ein paar Angaben zu Ihrer Person. Dabei geht es nicht um Ihren Namen und Ihr Alter, sondern eher darum, in welcher Situation Sie sich aktuell befinden.
  • Warum passen Sie zum Unternehmen?
    Stellen Sie Bezug zum Unternehmen und zur Stellenanzeige her. Selbst wenn keine Anzeige vorliegt, können Sie Bezug zur jeweiligen Abteilung oder zum Tätigkeitsbereich herstellen.
  • Welche Interessen und Erfahrungen haben Sie?
    Falls Sie noch keine Erfahrungen in der Berufswelt gesammelt haben, können Sie über Ihre persönlichen Interessen berichten. Wieso finden Sie diesen Beruf interessant?
  • Für welchen Zeitraum bewerben Sie sich?
    Schülerpraktika sind immer in einem bestimmten Zeitraum zu absolvieren und auch Pflichtpraktika im Studium sind meist zeitlich an die Semesterferien gebunden. Geben Sie in Ihrer Bewerbung immer den Zeitraum an, in dem Sie Ihr Praktikum absolvieren möchten. Außerdem sollte die Dauer des Praktikums klar werden.

Bei der Bewerbung um ein Praktikum reicht häufig schon die Hälfte der Textlänge eines üblichen Bewerbungsschreibens. Haben Sie weitere relevante Informationen zu Ihrer Person, kann Ihr Anschreiben natürlich eine DIN A4-Seite füllen.

Häufig werden Praktika vor Beginn einer Ausbildung oder eines dualen Studiums absolviert. Bewerben Sie sich bei einem Unternehmen für ein Praktikum mit dem Ziel, im Anschluss für Ihre weitere Ausbildung dort zu bleiben, sollten Sie dies bereits in Ihrer Bewerbung deutlich machen.

Beispiel Formulierungen für die Praktikumsbewerbung

  • Der erste Satz der Bewerbung (Beispiel Kindergarten):
    „Während eines 2-wöchigen Betriebspraktikums, welches in meiner Schule in der 8. Klasse durchgeführt wird, möchte ich gerne den Beruf des / der Erzieher / -in kennen lernen und somit konkrete Einblicke in die Tätigkeiten erlangen.“
  • Interesse an einem Beruf bekunden (Beispiel Marketing):
    „Durch mein Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre habe ich schnell gemerkt, dass die Bereiche Vertrieb und Marketing sehr umfangreich und vielseitig sind. Das hat mein besonderes Interesse geweckt.“
  • Unternehmensbezug herstellen (Beispiel Krankenhaus):
    „Ihre Einrichtung ist mir durch eine vergangene medizinische Behandlung bekannt. Ich habe mich während meines Aufenthaltes durch die Atmosphäre und das herzliche Personal sehr wohl gefühlt. Daher stellt Ihr Haus für mich den optimalen Ort bereit, praktische Erfahrungen zu sammeln.“
  • Bereits gesammelte Erfahrung hervorheben (Beispiel Business Development):
    „In einem vergangenen Praktikum habe ich bereits an der Entwicklung eines neuen Modells zur Kundenkommunikation mitgearbeitet. Da mir diese Arbeit sehr viel Spaß gemacht hat, möchte ich gerne weitere Einblicke ins Business Development mit anderen Fragestellungen und in anderen Branchen erhalten.“
  • Schlusssatz der Bewerbung:
    „Ich stehen Ihnen im Zeitraum vom TT.MM.JJJJ bis zum TT.MM.JJJJ flexibel zur Verfügung. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.“
    „Das Praktikum ist für den Zeitraum vom TT.MM.JJJJ bis zum TT.MM.JJJJ angesetzt. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.“
Weitere Beispielformulierungen für den Schlusssatz finden sie in unserem Beitrag Schlusssatz der Bewerbung. Bitte beachten Sie, dass diese Beispiele nur zur Inspiration genutzt werden sollten. Personaler erkennen sofort, wenn Sie einen Beispieltext aus dem Internet eins zu eins übernommen haben.

Kostenlose Muster und Vorlagen - Sollte ich sie verwenden?

Im Internet existiert eine Vielzahl an kostenlosen Bewerbungsmustern und Vorlagen. Von der Nutzung dieser Vorlagen ist jedoch dringlichst abzuraten. Viele Personaler bekommen mehrere Bewerbungen am Tag und erkennen sofort, wenn es sich um eine Vorlage aus dem Internet handelt. So verbauen Sie sich die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Setzen Sie stattdessen lieber auf Individualität. Natürlich können diese Vorlagen genutzt werden, um daraus Ideen zu sammeln. Sie sollten jedoch niemals vollständige Sätze oder sogar den ganzen Text in Ihre Bewerbung kopieren.


Lebenslauf einer Praktikumsbewerbung

Der Lebenslauf stellt für viele Bewerber eine große Baustelle dar. Das wohl größte Problem ist, dass er sich bei sehr jungen Menschen gefühlt nicht gut füllen lässt. Bei Absolventen, die während ihres Studiums bereits ein oder mehrere Praktika absolviert haben, sieht das natürlich etwas anders aus.

Grundlegende Regeln des Lebenslaufs:

  • Der Lebenslauf wird in antichronologischer Reihenfolge verfasst
  • Der Lebenslauf muss Name, Anschrift und Kontaktdaten des Bewerbers enthalten
  • Geburtsdatum und -ort müssen aufgeführt sein
  • Der Lebenslauf muss mit Wohnort und aktuellem Datum versehen werden
  • Der Lebenslauf muss unterschrieben werden

Inhalt des Lebenslaufs:

  • Bisheriger Werdegang (Schulen, Abschlüsse, Praktika)
  • Besondere Fähigkeiten (zum Beispiel erweiternde Kurse oder ähnliches)
  • Interessen und Hobbys
  • Außerschulisches/Soziales Engagement
  • Ggf. Lieblingsfächer/Abiturfächer/Leistungskurse
Angaben zu Ihrem Familienstand sind freiwillig. Die Auflistung von Familienmitgliedern und deren aktueller Tätigkeiten sind inzwischen sogar überflüssig.

Anlagen bei der Bewerbung um ein Praktikum

Haben Sie bereits ein Praktikum absolviert, sollten Sie Ihrer Bewerbung das entsprechende Praktikumszeugnis als Anlage hinzufügen. So kann der Personaler sich einen Überblick über Ihre Arbeitsweise verschaffen. Außerdem sollten Sie Ihrer Bewerbung eine Kopie des Zeugnisses Ihres höchsten Bildungsabschlusses bzw. im Falle eines Schülerpraktikums Ihr aktuellstes Schulzeugnis beilegen.

Absolvieren Sie ein Praktikum zur beruflichen Neuorientierung oder haben bereits anderweitig praktische Erfahrung gesammelt, sollten Sie Ihrer Bewerbung außerdem die relevanten Arbeitszeugnisse hinzufügen.


Sie brauchen Hilfe bei Ihrer Bewerbung um einen Praktikumsplatz? Unsere Bewerbungsexperten helfen Ihnen gerne! Jetzt unverbindlich anfragen!

Nach dem Absenden des Formulars nehmen wir gerne per E-Mail oder per Telefon Kontakt zu Ihnen auf. Der Versand unseres Angebots erfolgt per E-Mail. Ihre Angaben werden verschlüsselt übertragen.