Bewerbung 2021 – Bewerbung in der Corona Krise?

Bewerbung 2021

Die Bewerbung ist die Eintrittskarte zu einem neuen Job und geht oftmals mit dem Wunsch nach einem neuen und besseren Lebensabschnitt einher. Das dürfte aufgrund der Corona Krise für die meisten Menschen aktuell so wichtig sein, wie zu kaum einem Zeitpunkt in den vergangenen Jahren. Da die Auswirkungen der Corona Pandemie noch immer weitreichend spürbar sind, befinden sich viele Menschen nicht nur auf der Suche nach einem Job – für einige geht es um die Existenz.

Aber trotz aller widrigen Umstände wollen wir Ihnen Mut zusprechen und Sie auf dem Weg zu Ihrem beruflichen Ziel unterstützen. Ob Sie sich nun aufgrund der Pandemie nach einem Job umschauen und gegebenenfalls sogar in bisher fremden Branchen Ausschau halten oder einfach eine professionelle Bewerbung für den nächsten Schritt auf der Karriereleiter benötigen.

Stefan Gerth - Geschäftsführer und Karriereexperte

Ganz egal, wie sich Ihr berufliches Ziel gestaltet:

Wir zeigen Ihnen, was Sie für Ihre Bewerbung 2021 beachten müssen, um Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen. Wenn Sie Ihre Chancen gegenüber anderen Bewerbern maximieren wollen, haben wir einen besonderen Tipp am Ende dieses Artikels für Sie.

Stefan Gerth - Geschäftsführer und Karriereexperte


Bewerbung in oder trotz der Corona Krise

Dass eine Bewerbung hinsichtlich Rechtschreibung und Grammatik fehlerfrei sein muss, soll hier gar nicht groß thematisiert werden. Auch, dass Ihre vollständigen Kontaktdaten idealerweise auf jeder Seite in der Kopfzeile zu finden sind, sollte selbstverständlich sein, wenn Sie auf eine Antwort des Unternehmens hoffen. Dies und mehr besprechen wir bereits in unseren Bewerbungstipps.

Was aber ist neu bei der Bewerbung 2021? Nun, da ist zum einen der Aspekt der bereits angesprochen Pandemie. Viele Menschen haben eine Kündigung aufgrund von Corona erhalten, wurden betriebsbedingt gekündigt oder befinden sich seit Monaten in Kurzarbeit mit geringer Aussicht auf Besserung. Daher müssen wir diesem Thema ein paar eigene Abschnitte widmen.

Wie gehe ich mit einer Corona-bedingten Kündigung um?

Zunächst einmal sollte Ihnen klar sein, dass es weder Ihre Schuld ist noch es an Ihnen liegt, diese Situation verhindern zu können. Gehen Sie offen mit dem Thema in Ihrer Bewerbung um. Sie sind in dieser Hinsicht kein Einzelfall. Sie sollten es also nicht verschweigen, gleichzeitig sollten Sie Ihr Bewerbungsschreiben unter diesem Gesichtspunkt nicht emotional aufladen.

Beispielsatz mit Bezug auf eine Corona-bedingte Kündigung:

„Aufgrund der aktuellen weltweiten Entwicklungen und den damit einhergehenden Veränderungen befinde ich mich aktuell wieder aktiv auf der Suche nach einer neuen beruflichen Situation, in der ich meine langjährig aufgebauten Fähigkeiten ideal zur Geltung bringen kann. […]“

Dies ist ein recht allgemeines Beispiel. Je nach Job und Branche sollten Sie insbesondere den Blick nach vorn konkretisieren und einen individuellen Bezug zum Unternehmen und der angestrebten Position herstellen.


Tipps für den Branchenwechsel mit der Bewerbung 2021

Als im Zuge der Corona Pandemie die erste Kündigungswelle über uns rollte, stieg die Anzahl der Initiativbewerbungen um ein Vielfaches an. Was selbst uns dabei erstaunt hat, ist der Fakt, dass sich gemäß der Angaben innerhalb unserer Umfrage 54% der Menschen branchenfremd bewerben

Auswirkung von Corona auf Branchenwechsel
Aus unserer Umfrage "Jobsuche & Corona: Umfrage unter Jobsuchenden" (22.06. - 03.07.2020, 514 Teilnehmer)

Dieses Ergebnis kann zwar auch als Zufall abgestempelt werden, aber vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation ist es kaum verwunderlich, dass sich viele Menschen derzeit nach krisensicheren Jobs umschauen.

Bei der branchenfremden Bewerbung muss deutlich werden, dass der Branchenwechsel keine „Notlösung“ ist, da man in seiner Branche gerade nichts findet, sondern dass man Begeisterung für das neue Umfeld mitbringt und sich mit den Aufgaben, Inhalten, Produkten usw. identifizieren kann. Als Bewerber sollten Sie Ihre Ziele, die sie mit einem Branchenwechsel erreichen möchten, klar benennen. 

Nennbare Gründe für den Branchenwechsel:

  • Fachliche und persönliche Weiterentwicklung
  • Erfahrungen in einer anderen Arbeitsumgebung sammeln
  • Kennenlernen einer neuen Branche
  • Verstärkte Arbeit im internationalen Kontext
  • Lust auf neue Herausforderungen

Im Endeffekt sollten Sie zudem alles aus der Bewerbung streichen, was nach Rechtfertigung, Ausrede bzw. Zwischen- oder Notlösung klingt, da hierdurch ein negativer Eindruck beim Empfänger der Bewerbung entsteht.

Zwei wichtige Punkte dazu:

  • Das Schlechtreden von ehemaligen Arbeitgebern ist in jeder Bewerbung tabu!
  • Die Wechselmotivation muss immer als „Hin zu“-Motivation zum Ausdruck gebracht werden, niemals als „Weg von“-Motivation
Die Presse hat nachgefragt, wir haben geantwortet:

Da die Themen Initiativbewerbung und Branchenwechsel insbesondere aufgrund von Corona noch einmal deutlich in den Vordergrund gerückt sind, wurden wir von Vertretern der Presse angesprochen, ob wir Tipps für die Leser hätten. Einen dieser Artikel mit unseren Tipps für einen erfolgreichen Branchenwechsel können Sie hier auf Zeit Online lesen.

Individualität ist bei der Bewerbung 2021 weiterhin Trumpf

Wenn Sie sich von der breiten Masse positiv absetzen möchten, müssen Sie einen individuellen Bezug zur angestrebten Stelle einbauen. Bei der Initiativbewerbung steht dabei Ihre persönliche Motivation und der neue Arbeitgeber im Fokus, da hier kein konkretes Stellenprofil zugrunde liegt.

Bei der Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle müssen Sie hingegen genau auf die Informationen in der Stellenausschreibung achten und sich idealerweise weitergehend über das Unternehmen informieren, bei dem Sie sich bewerben möchten.

Nutzbare Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf der Internetseite des Unternehmens Kategorien wie „Über uns“, „Unsere Philosophie“ oder auch „Informationen für Bewerber“ aufrufen und dort nachlesen, wie sich das Unternehmen versteht und nach Außen darstellt. Nutzen die Informationen, die Sie dabei persönlich ansprechend finden, unbedingt für Ihre individuelle Bewerbung.

Gratis Download: Stellenanzeigen richtig nutzen

Wir haben eine übersichtliche Anleitung für Sie erstellt. Darin zeigen wir Ihnen, wie Sie die Informationen aus einer Stellenausschreibung für Ihre Bewerbung nutzen können und wo Sie diese am besten in Ihrer Bewerbung platzieren.

Corona zwingt viele Unternehmen in die Digitalisierung

Sie haben es sicherlich ebenfalls bemerkt, dass einige Arbeitsprozesse in der Corona Krise völlig anders verliefen als zuvor: Teammeetings per Videokonferenz, Konferenzen als Online Angebot, selbst der Schulunterricht wurde zeitweise über das Internet abgehalten. Für einige Arbeitgeber und Institutionen sicherlich eine völlig neue Herausforderung und nebenbei angemerkt ebenfalls eine neue Jobchance für Sie, wenn Sie sich als Digitalisierungsexperte verstehen.

Die Online-Bewerbung ist daher gerade im Jahr 2021 so gefragt, wie selten zuvor. Wenn Sie fertige Bewerbung auf den Weg bringen wollen, werden Ihnen in aller Regel zwei hauptsächliche Kommunikationswege begegnen:

  • Online-Bewerbung per E-Mail
  • Online-Bewerbung per Bewerbertool auf der Internetseite des Arbeitgebers

Für beide Fälle gibt es ein paar wichtige Dinge, die Sie im Hinterkopf behalten und zwingend berücksichtigen sollten, wenn Sie auf eine Antwort des Unternehmens hoffen.

Bei der Online-Bewerbung per E-Mail reicht es nicht aus, wenn Sie lediglich Ihre Bewerbungsdokumente in den Anhang stellen, die E-Mail dabei jedoch leer lassen. Begrüßen Sie den Ansprechpartner, nennen Sie den Grund Ihrer E-Mail und lassen Sie den Empfänger wissen, wie Sie auch abseits des Weges per E-Mail zu erreichen sind.

Eine weitere Möglichkeit bei der Bewerbung per E-Mail ist, den Text des Anschreibens als Mailtext zu verwenden.

Marcel Zwonarz - Bewerbungsexperte

Wir raten davon ab, den gesamten Text des Anschreibens für die E-Mail beim Bewerbungsversand zu verwenden. Insbesondere wenn viele Bewerbungen eintreffen, ginge der Text sonst zu sehr in der Masse unter. Ein kurzer, freundlicher Dreizeiler macht einen guten Eindruck und kostet keinen Personaler zu viel Zeit.

Marcel Zwonarz - Bewerbungsexperte

Beispiel für den E-Mail-Text beim Bewerbungsversand:

Sehr geehrte Frau Mustermann,
anbei sende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen für die Position als XYZ. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung und stehe Ihnen für Rückfragen gerne per E-Mail sowie unter der Rufnummer 0123 456789 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Max Beispielhausen

Bei der Bewerbung über ein Bewerbertool, über das Sie Ihre Bewerbungsunterlagen direkt hochladen, kommt es noch vielmehr auf die Formatierung Ihrer Unterlagen an, als es sonst der Fall ist. Sie können davon ausgehen, dass bei dem Unternehmen eine Software zum Einsatz kommt, die eingehende Bewerbungsunterlagen zunächst automatisiert ausliest, die ausgelesenen Informationen in eine interne Datenbank überträgt und die Personalverantwortlichen dann später anhand den Informationen in der Datenbank entscheiden, welche Bewerbung sie sich ansehen möchten.

Die zum Auslesen der Bewerbungen angewendeten Programme nennen sich CV Parser und kommen bereits seit mehreren Jahren vor allem in größeren Unternehmen zum Einsatz. Damit diese Programme die Informationen aus Ihrer Bewerbung korrekt auslesen können und Sie mit Ihrer Bewerbung trotz vorhandener Qualifikationen nicht direkt in der ersten Runde durchfallen, müssen Sie ein paar wesentliche Aspekte berücksichtigen. Wir möchten Sie dazu einladen, sich dazu unsere Seite zum Thema CV Parser für später vorzumerken.

Gratis Download: So vermeiden Sie Absagen

Wir stellen Ihnen gerne kostenlos ein weiteres Dokument zur Verfügung, das Ihnen zeigt, wie Ihr Lebenslauf für eine Absage sorgen kann und wie Sie Bewerbungsabsagen künftig vermeiden können.

Vorstellungsgespräch trotz Corona? Ja klar, aber …

Sie haben mit Ihrer Bewerbung überzeugt und sind nun in der engeren Auswahl. Aufgrund der besonderen Situation, in die uns das Corona Virus manövriert hat, besteht die Möglichkeit eines Vorstellungsgesprächs vor Ort oder eben eines Online-Vorstellungsgesprächs.

Grundlegend gilt, dass Sie die Gegebenheiten rechtzeitig mit der Personalabteilung absprechen sollten. In der Regel werden Sie allerdings mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch erfahren, in welcher Form dieses abgehalten wird. Doch auch darüber hinaus sollten Sie ein paar wesentliche Fragen für sich klären, damit Ihr Weg zum Vorstellungsgespräch kein Hürdenlauf wird.

Für das Vorstellungsgespräch vor Ort:

  • Wie komme ich am Tag X dorthin? Gibt es eventuell weitere Einschränkungen im ÖPNV aufgrund Corona oder einen Streik aufgrund von Tarifverhandlungen?
  • Wenn das Unternehmen in einem Bundesland sitzt, können ggf. andere Regeln in Bezug auf die Corona Schutzverordnung gelten.

Für das Online-Vorstellungsgespräch:

  • Brauche ich eine bestimmte Software (Skype, Zoom, Teams usw.)?
  • Muss ich mich für den Termin anmelden oder den Termin online bestätigen?
  • Testen Sie vor dem Termin Ihre Kamera- und Soundeinstellungen am PC
  • Ihr Zimmer muss aufgeräumt und sauber sein
  • Führen Sie das Gespräch besser nicht aus dem heimischen Schlafzimmer
  • Ein neutraler Hintergrund ist bevorzugt (keine Film-/Musikplakate)
  • Achten Sie auf die Beleuchtung und darauf, dass Sie gut zu sehen sind
  • Obwohl Sie zuhause sind: Achten Sie auf angemessene Kleidung (zumindest im sichtbaren Bereich)

Weitere Tipps für beide Versionen des Vorstellungsgesprächs:


Nutzen Sie soziale Karrierenetzwerke in 2021

Soziale Karrierenetzwerke wie Xing und LinkedIn sind eine gute Möglichkeit zum Knüpfen von Kontakten, zum beruflich motivierten Netzwerken und zum fachlichen Informationsaustausch. Darüber hinaus tummeln sich auch dort Personalrecruiter und Headhunter im Auftrag von Unternehmen, um wechselwillige und jobinteressierte Menschen gezielt anzusprechen

Gerade in der aktuellen Pandemie, in denen nicht jedes Unternehmen die Corona Auflagen einhalten kann, werden sicherlich einige auf diese Plattformen zur Bewerberakquise ausweichen und versuchen, die Anzahl potenzieller Kandidaten klein zu halten. Machen Sie mit einem aussagekräftigen Profil auf beiden Plattformen auf sich aufmerksam. Falls Sie nicht sicher sind, ob Ihr vorhandenes bereits gut ist oder Sie ein Profil neu anlegen möchten, unterstützen wir Sie gern dabei.

Katharina Sigge - Bewerbungsexpertin

Vor allem LinkedIn hat in den letzten Jahren auch im deutschsprachigen Raum ein erhebliches Wachstum erlebt. Abseits des beruflichen Netzwerkens werden auch hier Beiträge von Unternehmensvertretern veröffentlicht, die über neue Produkte, Projekte und Innovationen informieren. Wenn Sie Fan eines Unternehmens sind und gerne dort arbeiten möchten: Vernetzen Sie sich mit diesen Leuten und nutzen Sie den Informationsvorsprung bei Ihrer nächsten Bewerbung.

Katharina Sigge - Bewerbungsexpertin


Unsere Angebote für Ihren professionellen Auftritt:


Verdeckter Stellenmarkt – Wo sind die Stellenangebote hin?

Vielleicht haben Sie schon einmal davon gehört, dass eine Vielzahl an Stellen gar nicht öffentlich ausgeschrieben werden. Diese werden dann eher intern vergeben oder die Vergabe erfolgt über externe Personalrecruiter, die im Auftrag des Unternehmens gezielt nach passenden suchen. Dabei spricht man dann vom verdeckten Stellenmarkt. Als ob es nicht genug wäre, dass im Zuge der Corona Krise deutlich weniger Stellen ausgeschrieben werden.

Als normaler Bewerber können Sie nicht auf den verdeckten Stellenmarkt zugreifen. Da wir Ihnen allerdings Vorteile gegenüber anderen Bewerbern versprechen, haben wir auch hierfür eine interessante Lösung für Sie parat.

Exklusiver und kostenloser Service für unsere Kunden: Workship

Workship ist ein kostenloser Service, der unseren jobinteressierten Kunden mittels anonymisierter Berufsprofile relevante Kontaktanfragen von interessierten Personalern ermöglicht.

Personalentscheider aller Branchen suchen bei Workship gezielt nach neuen Mitarbeitern und können, sofern Interesse an Ihrem Kundenprofil besteht, eine Anfrage zur Freischaltung Ihrer Profilinformationen verschicken.

Sie allein entscheiden mit einem Klick, ob die Anfrage bestätigt oder abgelehnt werden soll.

Bewerbung 2021 schreiben lassen

Aufgrund der Summe der zuvor genannten Faktoren lautet unsere Empfehlung für das Jahr 2021, sich die Bewerbung schreiben zu lassen. Ein weiterer Grund ist, dass der Arbeitsmarkt im stetigen Wandel ist und sich somit gleichzeitig die Anforderungen an Bewerbungsunterlagen verändern. Was vor einiger Zeit noch gang und gäbe war, kann inzwischen veraltet sein und die Qualität Ihrer Bewerbung schmälern. Ganz abgesehen davon, dass Ihnen auch schlicht und einfach die Zeit oder die Lust fehlen kann, sich in Ihrer Freizeit ausgiebig mit dem Thema Bewerbung zu befassen.

Da die inhaltlichen und optischen Anforderungen an Bewerbungen immer höher und differenzierter werden, entscheiden sich zunehmend mehr Bewerber dafür, ihre Unterlagen von einem professionellen Bewerbungsservice anfertigen zu lassen. Dabei ist Bewerbungsservice aber nicht gleich Bewerbungsservice. In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der Anbieter stark erhöht, wobei sowohl preisliche als auch qualitative Unterschiede unter den Dienstleistern zu verzeichnen sind. Da immer mehr Bewerber die Hilfe eines Bewerbungsservices in Anspruch nehmen, steigt somit auch die Qualität der Bewerbungen insgesamt an.

Wir sind uns durchaus bewusst, dass wir mit unserem Bewerbungsservice „Die Bewerbungsschreiber“ nicht zu den kostengünstigsten Anbietern auf dem Markt zählen. Es liegt an Ihnen selbst zu entscheiden, wie viel Ihnen eine hochwertige und professionelle Bewerbung wert ist, mit der Sie Ihre Chancen gegenüber Mitbewerbern erhöhen.

Wir schreiben Ihre Bewerbung - professionell & individuell

Maximieren Sie Ihre Vorteile: Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie Ihre Bewerbung schreiben