• Über 98% zufriedene Kunden
  • Bearbeitbare MS Word-Dokumente
  • Zufrieden oder Geld zurück

Die kreativsten Bewerber – Teil 1

Die kreativsten Bewerber

© Sergey Nivens

Dass das Thema Bewerbung eine verdammt zähe Angelegenheit sein kann, ist kein Geheimnis. Dies ist allerdings kein Muss. Und wir beweisen es Ihnen! Unsere neue Reihe „Die kreativsten Bewerber“ steht ganz im Zeichen der Innovation und stellt Ihnen die kreativsten Köpfe unter den Bewerbern vor. Vom schrägen Design bis zur irren Präsentation ist hier alles dabei.

Wer nach einer neuen Muse sucht, der könnte bei uns fündig werden – in unserer Reihe, für kreative Bewerbungen und ihre Macher, zum schmunzeln und staunen.

Kreativbewerber #1: Stefan Raab

Stefan Raab ist nicht nur für sein unglaubliches Talent als Entertainer bekannt, sondern auch für seine frechen Bewerbungsversuche berühmt und berüchtigt. Seit seiner Zeit beim Fernsehsender VIVA besteht der Mythos seiner Honigbewerbung, welche bis heute als absoluter Klassiker unter den Kreativbewerbungen gehandelt wird.

Auslöser dafür war Folgendes: Herr Raab versendete seine Bewerbung inklusive einem Glas Honig und einem Pinsel. Damit konnten sich die Arbeitgeber den mitgesandten Honig nach eigener Aussage Raabs, „selbst um den Bart schmieren“.

Ein Bild vom Honigbewerber

Daher zieht Stefan Raab mit seiner Bewerbung verdient in unsere Hall of Fame und darf sich als erstes Mitglied unserer Serie rühmen.

Kreativbewerber #2: Hagan Blount

Manche schießen mit Karacho über das Ziel hinaus. Kreativität kennt keine Grenzen und kreative Unternehmen fordern kreative Bewerbungen. Eine Bewerbung braucht jedoch eines: Und das ist Stil. Hagan Blount ist ein Mann, der eine Menge davon hat. Mit seiner Bewerbung schaffte er den Durchbruch und sicherte sich damit gleich mehrere Einladungen für Jobinterviews. Und zwar online. Der gebürtige Amerikaner/Social Media Strategist verwandelte …

… seine Bewerbung dabei in eine Infografik und füllte sie mit den üblichen Infos seines Werdeganges und lustigen Fakten, wie die Anzahl der Sprachen in denen er Essen bestellen kann. Der ursprüngliche Facebook-Post verbreitete sich im Internet wie ein Lauffeuer und weckte das Interesse vieler Unternehmen sowie begeisterter User.

Hagan Blounts Infografik

Hagan Blount ist ein wahrer Kreativbewerber und zeigte, dass man am besten durch smarte Ideen an sein Ziel kommt.

Kreativbewerber #3: Brandon Kleinman

Eine Kreativbewerbung ist branchenunabhängig. Den meisten Anklang findet sie allerdings im Design- und Marketingbusiness. Neu ist das nicht. Kreative Jobs müssen schließlich mit kreativen Köpfen besetzt werden. Brandon Kleinman ist einer von ihnen. Als er seine Bewerbung versandte, dachte er gleich einen Schritt weiter. Da Unternehmen ihren Nachwuchs nur allzu gerne …

… im Internet ausfindig machen, bereitete sich Mr. Kleinman auf genau diesen Fall vor und erstellte via Facebook eine kleine Präsentation seiner Bewerbung aus gesammelten Fotos. Diese zeigten ihn vor einer Schultafel, auf der er pro Foto einen Teil seiner Bewerbung schriftlich darstellte.

Brandons Facebookbewerbung

Wir sagen, „Touché“ und befinden Brandon Kleinman für einen Kreativbewerber erster Klasse.

gluehbirne

Tipps für eine kreative Bewerbung: Kreative Bewerbungen sollen die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch steigern. Wer sich kreativ bewerben will, muss jedoch nicht gleich ein Kunstwerk erschaffen. Ein authentisches und im Hinblick auf den Job angebrachtes Design kann bereits genügen, um einem Personaler zu gefallen. Neben einem neuen Anstrich für Anschreiben und Lebenslauf gibt es viele weitere Optionen für Bewerber, um sich abzuheben oder an eine Situation anzupassen. Die Bewerbung per Skype, Video oder auch Kurzbewerbung sind beliebte Alternativen.

Kreativbewerber #4: Özgür Alaz

Özgür Alaz ist der Mann, der seine Bewerbungen zu einer wahren Innovation werden ließ. Wie er das anstellte? Mithilfe der Software Google Earth. Diese erstellt einen virtuellen Globus und macht es dem Nutzer somit möglich, die Welt aus der Vogelperspektive zu betrachten. Und zwar zu jeder Zeit und an jedem Ort. Die meisten Menschen nutzen Google Earth, um eifrig nach ihrem Zuhause oder dem letzten Urlaubsziel zu suchen. Özgür Alaz hatte jedoch eine weitaus kreativere Idee. Er nutzte Google Earth als persönliche Bewerbungsplattform, …

… indem er jede Station in seinem Lebenslauf auf dem virtuellen Globus markierte und die Ziele zusätzlich in Rubriken, wie „persönlich“, „Arbeitserfahrung“ und „Interessen“ einordnete. Jeder kennt das Sprichwort „aus alt mach neu“, doch „aus neu mach neu“ ist eine Vorgehensweise, welche erst Özgür Alaz für kreative Bewerbungen entdeckte.

Der erste Google Earth Lebenslauf

Aufgrund seiner revolutionären Ader darf Özgür Alaz nicht in unserer Serie der kreativsten Bewerber fehlen.

Kreativbewerber #5: Thomas Wildberger

Thomas Wildberger ist nicht nur einer der kreativsten Bewerber, sondern der wohl verrückteste Aspirant unserer bisherigen Serie. Er bewarb sich bei der Hamburger Werbeagentur Jung von Matt, und zwar gleich mit zwei Persönlichkeiten. Einmal als engagierter Texter und dann wiederum als fesche Badenixe. Nein, das ist kein Scherz! Und auch seine Bewerbung war ernst gemeint, da die Agentur selbst unbewusst die Vorlage für diese geniale Kreativbewerbung lieferte. Sie suchte nicht nur einen neuen Angestellten, …

… sondern spaßeshalber Pamela Anderson als neue Empfangsdame. Daraufhin erstellte Thomas Wildberger ein Portfolio aus Fotos, welche ihn als verkleidete „Baywatch-Rettungsschwimmerin“ inklusive Silikon-Busen und Badeanzug zeigten und schickte es samt seiner Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf etc.) nach Hamburg. Die Agentur war begeistert und Thomas Wildberger bekam den Job.

Herr Anderson

Für seinen Mut zur Peinlichkeit und seine Vorliebe für kreative Bewerbungen erntet Thomas obendrein einen Platz in unserem Beitrag.

 
Diese Beiträge könnten Ihnen gefallen:

Die kreativsten Bewerber – Teil 2
Die Premium Galerie