• Über 98% zufriedene Kunden
  • Bearbeitbare MS Word-Dokumente
  • Zufrieden oder Geld zurück

Bewerbung 2016 – Die aktuellen Trends!

Sichern Sie sich 2016 mit einer Bewerbung Ihren Traumjob!

Aktuelle Trends und Entwicklungen gibt es nicht nur in der Mode, sondern ebenfalls für Ihre Bewerbung. Rechtzeitig zum Jahreswechsel präsentiert Ihnen daher der Blog von Die Bewerbungsschreiber die Trends für Ihre Bewerbung 2016!

1. Die Bewerbung 2016 im Hinblick auf den aktuellen Arbeitsmarkt

Mann mit Rakete für den Aufstieg nach oben. Für: Positiver Bewerbungstrend

© olly - Fotolia

In einem schlanken, reduzierten Format wird hier ein Aspekt der Studie Bewerbungspraxis 2015 der Uni Bamberg in Kooperation mit Monster Worldwide Deutschland GmbH präsentiert. Sie trägt die allgemein optimistische Einstellung der Arbeitnehmer (46,9 % der 7040 Studienteilnehmer). Diese krönt sie geschickt mit 24,4 % der Teilnehmer, die davon ausgehen, durch einen Wechsel ihren persönlichen Traumjob zu finden – und dieser Wille, den Arbeitgeber zu wechseln, steigt von Jahr zu Jahr. So gaben 22,5 % an, bereits den Job gewechselt zu haben, während 10,1 % den Job bereits für eine neue Arbeitsstelle kündigten.

Das heißt, dass sich Bewerber auch 2016 mit ihrer Bewerbung immer mehr gegen mindestens ebenso gut qualifizierte Arbeitnehmer der gleichen Branche durchsetzen müssen. Es kommt folglich immer mehr darauf an, mit professionellen und individuellen Bewerbungsunterlagen zu punkten!

2. Trendsteigerung: Öffentliche Profile als Bewerbung werden immer populärer!

Das Accessoire, welches in den letzten Jahren immer weniger bei der Bewerbung fehlen darf, ist ein ordentlicher Auftritt des Bewerbers im Internet! Mit einem gepflegten Profil in den Karrierenetzwerken, wie zum Beispiel XING oder LinkedIn ist bereits der erste wichtige Schritt vollzogen. Diesem Trend zugehörig ist ebenfalls das Anlegen eines Profils in Lebenslauf- und Unternehmensdatenbanken.

Ausgestattet mit diesem Accessoire ist es Ihnen als Bewerber möglich, neben der Initiativbewerbung und der konkreten Bewerbung auf eine Stelle, sich ebenfalls von Headhuntern finden zu lassen. Wenn Sie zu den Trendsettern unter den Bewerbern auf der Suche nach dem Traumjob gehören und unlängst über ein solches Profil verfügen, sollten sie unbedingt ein paar Kniffe beachten. Nähere Informationen finden Sie dazu in unserem Blog!

3. Die Bewerbung 2016 – von unterwegs

kreative Bewerbung, Bewerbung 2016

© Gstudio Group

Als leichtes Gepäck für unterwegs präsentiert sich das sogenannte Mobile Recruiting, welches für Sie und Ihre Bewerbung 2016 immer mehr zu einem Must-have wird. Sie kombinieren diesen aktuellen Trend entweder mit einem vollständigen aktuellen Lebenslauf oder einem individuellen Bewerberprofil, das Ihrem potenziellen Arbeitgeber bereits einen Einblick zu Ihrer Person gibt. Damit ausgestattet können Sie sich zu jeder Zeit und von jedem Ort aus (insofern eine Internetverbindung besteht) über Ihr Smartphone oder Tablet bewerben!

Sie haben noch nie vom Thema Mobile Recruiting gehört? Kein Wunder! Es optimieren immer mehr DAX-Unternehmen ihre online Bewerbungsformulare (Steigerung um 15 % im Vergleich zum Vorjahr. Vgl. Wollmilchsau-Studie), jedoch sind noch nicht alle komplett fit in diesem Bereich. Allerdings haben mittlerweile fast die Hälfte dieser Unternehmen eine für das Smartphone ausgelegte Internetseite (Steigerung um 27 %).

Gehören Sie mit Ihrer Bewerbung 2016 zu den Trendsettern und machen Sie sich das Mobile Recruiting zueigen!

4. Der Klassiker – die Onlinebewerbung!

Vergleichbar mit Klassikern wie „das kleine Schwarze“ oder dem einreihigen Herrenanzug, gehört auch 2016 die Onlinebewerbung in Ihr Repertoire! Im Hinblick auf diese Bewerbungsform gibt es zwei bekannte Möglichkeiten: Sie müssen auf der Unternehmensseite selbst ein Formular mit allen wichtigen Informationen zu Ihrer Person ausfüllen. Die Alternative ist der Versand Ihrer Bewerbung als PDF per Mail.

Folgendes passt gar nicht zu diesem Klassiker: Anschreiben über eine DIN A4 Seite, Rechtschreib- und Grammatikfehler, kein Unternehmensbezug, falsche Ansprechpartner oder ein chaotischer Lebenslauf.

Sie können sich jedoch rückversichern, dass sich keiner dieser Fauxpas in Ihrer Bewerbung eingeschlichen hat, indem Sie die Profis einmal einen Blick darüber werfen lassen. Stellen Sie einfach eine Kontaktanfrage, um so zu Ihrem unverbindlichen Angebot zu gelangen!

5. Der letzte Schliff für die Bewerbung

Mit einem individuellen Design geben Sie Ihrer Bewerbung den letzten Schliff! Auch 2016 bleibt das Design für Ihre Unterlagen als ein aktueller Trend vorhanden. Dadurch gelingt es Ihnen, sich rein optisch von der Konkurrenz abzusetzen. Das Bewerbungsdesign bietet sich nicht nur für Aspiranten

mit Berufserfahrung an. Ebenso können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen für eine Ausbildung, ein Studium oder ein Trainee-Programm optisch aufwerten, um dadurch einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Beweisen Sie Kreativität und Können mit Ihrer optisch anspruchsvollen Bewerbung.

Inspiration für Bewerbungsdesigns finden Sie in unserer Premium-Galerie!

2016 nicht völlig out, aber auch kein Bewerbungstrend:

Vergangenen Trends soll bekanntlich nicht hinterher getrauert werden, da sie irgendwann bestimmt wieder auftauchen. Diese Behauptung trifft auf die „klassische Bewerbungsmappe“ nicht zu.

Viele Unternehmen geben bei der Stellenausschreibung bereits einen Dresscode vor: Bewerbung per E-Mail. Sie lehnen das ausgedruckte Format der Bewerbung allein schon aus ökologischen Gründen ab. Ihnen genügt die platz-, kosten- und papiersparende Variante der Onlinebewerbung.

 

Machen Sie sich im kommenden Jahr diese Trends zueigen, um sich den eigenen Traumjob zu sichern!

Die Bewerbungsschreiber wünschen Ihnen auch für das kommende Jahr viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

 

 

Folgende Beiträge könnten Sie zudem interessieren:

– Besser vermeiden: Diese Fettnäpfchen ruinieren Ihre Bewerbung.
– Ihr Arbeitszeugnis in der Bewerbung: Darauf sollten Sie bei Ihrem Arbeitszeugnis achten!