• Über 98% zufriedene Kunden
  • Bearbeitbare MS Word-Dokumente
  • Zufrieden oder Geld zurück
bekannt aus

Facebook Jobs – Bewerbung mit Social Media Profil

Facebook hat neue Funktion für Jobsuche

Ob Sie nun im digitalen Zeitalter aufgewachsen sind und stets die neuesten Trends verfolgen oder sich neueren Technologien erst einmal verweigern – der Name, die Marke, der Social Media Riese Facebook ist allen ein Begriff.

Seit diesem Jahr hat Facebook nun einen neuen Nutzer- bzw. Absatzmarkt im Fokus und erweitert die Reihe zur Verfügung stehender Features:

Die Rede ist von Facebook Jobs.

Facebook – richtig, da war doch was …

Mark Zuckerberg und sein Team werden in den vergangenen Jahren sicherlich mehr als ausreichend digitale Bewerbungsmappen erhalten haben. Das in 2004 gegründete, aus Kalifornien stammende Unternehmen hat binnen kürzester Zeit geschafft, wovon viele andere Unternehmen nur träumen können: Facebook ist ein weltweites Phänomen. Die Welt spricht über Facebook. Dies sind zwar nicht immer nur Lobhudeleien, aber wie heißt es doch so treffend: „Any news is good news“. So sorgen selbst Negativschlagzeilen dafür, dass Facebook stets ein heißes Thema ist.

Menschen teilen ihr Privatleben und was sie beschäftigt, verärgert, zum Lachen oder Weinen bringt über die digitale Plattform. Sogar ein Film über die Entstehung der Plattform, vom College-Nerd bis hin zum aktuellen Rockstar-Status des Gründers ist entstanden. Ein Hit an den Kinokassen, welcher zudem mit vier Golden Globes und drei Oscars ausgezeichnet wurde. Ist es richtig, zu vermuten, dass alles im Zusammenhang mit Facebook zu Gold wird?

Neues Facebook Feature breitet sich in Europa aus

Aktuell hat eine weitere Entwicklung seitens des Social Media Riesen das Planungsstadium verlassen und kommt langsam auch in Europa an den Start: Die Vermittlung von Jobs für Arbeitnehmer bzw. umgekehrt, die Vermittlung von Arbeitskräften an Unternehmen. Auf der anderen Seite des großen Teichs ist Facebook Jobs seit dem 15. Februar 2017 verfügbar. US-amerikanische wie auch kanadische Unternehmen können Job Angebote posten.

Facebook User, die sich von dem jeweils angebotenen Job angesprochen fühlen, können sich ohne viel Aufwand und extra für die Stelle angefertigte Bewerbungsunterlagen bewerben. Nach dem Klick (oder Touch) des entsprechenden ‚Jetzt bewerben‘-Buttons wird ein Bewerbungsformular geöffnet, wo bereits einige Felder vorausgefüllt sind und vom User dann ergänzt werden müssen.

Das Logo der Facebook Seite Arbeitsfreu(n)de

Die Inhalte der vorausgefüllten Felder stammen dabei aus den im Facebook Profil hinterlegten Daten. Sind die weiteren Felder ergänzt, kann die Bewerbungsanfrage versendet werden. Ähnlich also wie bei einer One-Click-Bewerbung. Vor dem Versand sollte natürlich auch hier noch einmal alles sorgfältig überprüft werden und so ist auch das Vornehmen von Änderungen vor dem Versand möglich.

Nun ist es allerdings so, dass Facebook von der Mehrheit der Nutzer für private Zwecke genutzt wird. Sollten Sie Ihren vollständigen Lebenslauf, inklusive Ausbildungsweg und beruflichen Stationen in Ihrem Facebook Profil hinterlegt haben, überraschen Sie uns bitte und lassen Sie es uns wissen. Dafür können Sie auch gern die Facebook-Seite Arbeitsfreu(n)de der webschmiede GmbH nutzen.

Welche Jobs sollen über Facebook Jobs vermittelt werden?

Der kalifornische Social Media Riese hat über Facebook Business mitgeteilt, dass das neue Feature insbesondere kleineren Unternehmen zugutekommen sollte. Hier bestünden laut Facebook die größten Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung. Somit ließen sich vor allem Tätigkeiten wie Kassierer(in), Verkäufer(in), Kellner(in) usw. gut über die neue Funktion vermitteln. Was ist jedoch mit Jobs, bei denen eine spezielle Ausbildung und/oder berufsspezifische Praxiserfahrung unabdingbar ist?

Sicherlich lassen sich die aus dem Facebook-Profil gezogenen Daten um weitere relevante Informationen ergänzen, jedoch wird das neue Feature gerade bei Jobs mit umfangreichem Anforderungsprofil eher für ein erstes Kennenlernen der Person dienen.

Die tatsächliche Bewerbung mit einem individuell für die Stelle verfassten Bewerbungsschreiben ist also nicht überflüssig. Derzeit bleibt es noch abzuwarten, wie groß der Anklang seitens der Unternehmen sein wird. Für die Facebook User hingegen dürfte wohl insbesondere der schnelle und unkomplizierte Weg einen großen Vorteil gegenüber den verhassten Online-Formularen auf Unternehmenswebsites bieten.

In welchen Ländern ist Facebook Jobs verfügbar?

Neben den bereits erwähnten nordamerikanischen Ländern (USA & Kanada) ist ein Jobposting nach wenigen Wochen in der Startphase inzwischen auch für Arbeitgeber in mehr als 25 weiteren Ländern möglich. Bei uns in Deutschland wurden in der laufenden Woche bisher 13 offene Stellen (darunter auch Angebote für duale Studienplätze) gelistet, die Auswahl ist aktuell also noch recht überschaubar.

Jedoch werden vermutlich mehr und mehr Unternehmen ein Stellenangebot über ihre Social Media Präsenz posten. Was abzuwarten bleibt, sind die Akzeptanz und Reaktionen der Jobsuchenden sowie die Verwendbarkeit der erhaltenen Daten für die jeweiligen Arbeitgeber

Fazit

Facebook streckt seine Fühler weiter aus und wagt sich mit Facebook Jobs in neues, allerdings von anderen Unternehmen bereits gut besetztes Terrain. Während der Startphase kamen in den USA und Kanada auch erste kritische Stimmen zu Wort. Zum einen fiel die eingeschränkte Möglichkeit der Selbstbeschreibung (max. 1000 Zeichen, was ca. 250 Wörtern entspricht) negativ auf. Zum anderen erschwerten die zu breit angelegten Parameter eine exakte Suche, sodass am Ende immer noch viel Scrollen notwendig ist. Jobsuchende greifen derzeit weiterhin eher zu den klassischen Jobbörsen und Jobsuchmaschinen, wenn sie einen passenden Job finden möchten.

Die Bewerbungsschreiber hat 4.81 von 5 Sterne | 632 Bewertungen auf ProvenExpert.com