• Über 98% zufriedene Kunden
  • Bearbeitbare MS Word-Dokumente
  • Zufrieden oder Geld zurück

Bewerbung auf der Jobmesse in 10 Schritten

Bewerbung Jobmesse

© davis

Fühlt es sich an als wäre Ihre Karriere ins Stocken geraten oder haben Sie den richtigen Beruf noch nicht gefunden? Suchen Sie nach einer neuen Herausforderung und wissen nicht wo Sie anfangen sollen? Dann empfehlen wir Ihnen einen Besuch auf einer Jobmesse. Auf Jobmessen finden Sie Unternehmen, die auf der Suche nach motivierten Arbeitskräften sind, welche sich nach einer beruflichen Veränderung sehnen, wieder ins Berufsleben einsteigen wollen oder dabei sind den Grundstein für ihre Karriere zu legen.

Mit unseren 10 Schritten bereiten wir Sie jetzt auf Ihre Jobsuche inklusive Bewerbung auf einer Jobmesse vor.

#1 Finden Sie die passende Jobmesse

Für jeden Bewerber gibt es die richtige Jobmesse. Ob für Schüler, Studenten oder berufserfahrene Arbeitskräfte – Sie haben die Wahl und können sich dabei selbst an Ihrem Berufsfeld orientieren. Jobmessen finden bundesweit, in den unterschiedlichsten Größenordnungen, statt – am häufigsten in Großstädten, wie Hamburg oder Köln. Die Locations und den Veranstaltungszeitraum von Jobmessen in Ihrer Nähe erfahren Sie am schnellsten durch eine kurze Internetrecherche. Karriereportale und Jobbörsen, wie absolventa.de, bieten Kalender für Karriereveranstaltungen, durch welche Sie die passende Jobmesse im Handumdrehen ausfindig machen.

#2 Informieren Sie sich über das Angebot

Die offiziellen Websites der Jobmessen sind Ihre besten Informationsquellen. Dort finden Sie das Programm für den angegebenen Ausstellungszeitraum und sehen, welche Unternehmen an den jeweiligen Tagen vor Ort sein werden. Lesen Sie sich die Informationen zum Event und den teilnehmenden Ausstellern sorgfältig durch, um sicherzustellen, dass die ausgewählte Messe Ihren Vorstellungen entspricht.

#3 Notieren Sie Unternehmen, die Sie interessieren

Halten Sie fest, zu welchen Unternehmen Sie den Kontakt suchen, um nicht planlos auf der Jobmesse zu erscheinen. Diese können Sie zusätzlich nach Ihrem Interesse oder der Platzierung der Stände ordnen.

#4 Setzen Sie sich Ziele

Es ist wichtig, dass Sie sich vorab darüber Gedanken machen, mit welcher Einstellung Sie eine Jobmesse besuchen. Geht es Ihnen nur darum sich über die favorisierten Unternehmen zu informieren, wollen Sie ausschließlich erste Jobangebote einholen oder sich direkt bewerben? Ein klares Ziel vor Augen ist notwendig, damit Sie am Ende des Tages selbst abschätzen können, ob Ihr Sie erfolgreich waren.

#5 Fertigen Sie Bewerbungsunterlagen an

Haben Sie sich das Ziel gesetzt, Ihre Bewerbungsunterlagen auf der Jobmesse bei einem oder mehreren Ausstellern einzureichen? Dann eignet sich die Kurzbewerbung am besten. Sie besteht lediglich aus einem Anschreiben und dem tabellarischen Lebenslauf – das Bewerbungsfoto ist nicht obligatorisch. Durch ihre Schlichtheit eignet sich diese Form perfekt für die Bewerbung auf einer Jobmesse und ist einfach in ihrer Anfertigung.

Halten Sie in jedem Anschreiben Ihrer Kurzbewerbungen zudem fest, dass Sie natürlich dazu bereit sind, dem jeweiligen Arbeitgeber Ihre restlichen Unterlagen (Zeugnisse, Zertifikate etc.) bei Interesse nachzureichen.

#6 Üben Sie das Führen von Gesprächen

Als Arbeitssuchender/Bewerber sollte es eines Ihrer Ziele auf der Jobmesse sein, interessante Aussteller in Gespräche zu verwickeln, um an Informationen zu gelangen. Denken Sie deshalb darüber nach, welche Fragen Sie stellen wollen, welche Fragen Ihnen gestellt werden könnten und wie Sie darauf antworten würden. Auf einer Jobmesse werden keine richtigen Vorstellungsgespräche geführt. Ein professionelles Auftreten ist dennoch ein Muss, da Sie nie wissen, ob Ihre Gesprächspartner vielleicht einmal zu Ihrer Einstellung beitragen könnten.

#7 Packen Sie Ihre Tasche

Überlegen Sie, was Sie auf die Jobmesse mitnehmen wollen. Empfehlenswert sind zum Beispiel ein Notizblock und diverse Kugelschreiber. Ihre Bewerbungsunterlagen dürfen natürlich ebenso nicht fehlen. Packen Sie in Ihre Tasche, was Ihnen sinnvoll erscheint und Ihnen auf der Reise zum Veranstaltungsort von Nutzen ist.

#8 Gehen Sie offen auf Aussteller zu/Suchen Sie das Gespräch

Rufen Sie sich ins Gedächtnis, dass es auf der Jobmesse kontraproduktiv sein wird, wenn Sie sich vor jeglichen Kontakt zu Ausstellern und Besuchern scheuen. Offenheit und Selbstbewusstsein werden gefragt sein. Ferner freuen sich Aussteller, wenn sie ihr Wissen mit den Messebesuchern teilen können und sind jederzeit für ein Gespräch bereit.

Nutzen Sie zudem die Gelegenheit Mitarbeiter von Unternehmen anzusprechen, über die Sie sich vorab informiert haben, um Ihre Bewerbungsunterlagen einzureichen.

#9 Notieren Sie wichtige Erkenntnisse

Notieren Sie sich stets wichtige Erkenntnisse, die Sie auf der Messe erlangen werden. Dies können beispielsweise Kontaktdaten von Personalverantwortlichen sein oder Daten, zu denen neue Jobs im Unternehmen frei werden. Notieren Sie alles, an das Sie sich später erinnern wollen.

#10 Nehmen Sie etwas von der Jobmesse mit

Je nach den Zielen, die Sie sich gesetzt haben, zeichnet sich Ihr Erfolg auch durch das aus, was Sie mitnehmen werden. Das können interessante Eindrücke sein, Kontakte in Form von Visitenkarten, Termine für Vorstellungsgespräche oder einfach ein gutes Gefühl, da Sie Ihre Bewerbungsunterlagen erfolgreich einreichen konnten. Gehen Sie also von vornherein mit der Einstellung an die Sache heran, etwas von Ihrem Besuch mitnehmen zu wollen , wenn Sie das Messegelände verlassen.